Social Media

Die besten und peinlichsten Corona-Posts der Stars

published: 10.04.2020

Gal Gadot (links) hat Stars wie Mark Ruffalo (mittig) und Natalie Portman (rechts) dazu gebracht, mit ihr "Imagine" zu singen (Screenshot: Instagram.com/gal_gadot) Gal Gadot (links) hat Stars wie Mark Ruffalo (mittig) und Natalie Portman (rechts) dazu gebracht, mit ihr "Imagine" zu singen (Screenshot: Instagram.com/gal_gadot)

Das Coronavirus hat die Welt fest im Griff. Die wenigsten Menschen können ihr Leben so fortsetzen wie vor dem Ausbruch. Auch die Stars und Sternchen sind von Ovid-19 betroffen und thematisieren die Krankheit, Social Distancing und Hygieneregeln auf ihren Social-Media-Kanälen. Viele von ihnen bringen wahre Perlen hervor, andere greifen daneben. Pointer zeigt dir die besten und die peinlichsten Corona-Posts aus der Welt der Reichen und Schönen.

Britney Spears

Britney hat Videos bei Instagram gepostet, in denen sie ihre Fans dazu aufruft, füreinander da zu sein. Kürzlich postete sie auf Instagram und Twitter eine Illustration der Künstlerin @PatriciaUrrutia, die die Lyrics des Hits "Baby One More Time" aufgreift und ans Motto #StayHome anpasst. Britney meint: Enough said!
 

Instagram Post

Enough said ???????????????????????????? and thank you to all of the healthcare workers tirelessly working to keep us safe during this time !!!! #WorldHealthDay #ThanksHealthHeroes

— britneyspears April 7, 2020

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Arnold Schwarzenegger

Der ehemalige Mr. Olympia, Conan, Terminator und Gouverneur von Kalifornien pflegt ohnehin einen außerordentlich unterhaltsamen Instagram-Account. Im Zuge der Corona-Pandemie bleibt er mit seinem Zwergpony Whiskey und dem Esel Lulu zu Hause und richtet sich mit Videos und Bildern an seine Follower mit der Bitte, so viel wie möglich zu Hause zu bleiben. Die Szene, in der die Tiere von dem Bodybuilder liebevoll in den Schwitzkasten genommen werden, ziert mittlerweile auch T-Shirts, deren Erlös Arnies Stiftung "After School All Stars" zu Gute kommen soll.
 

Instagram Post

‪Stay at home as much as possible. Listen to the experts, ignore the morons (foreheads). We will get through this together.‬

— schwarzenegger March 16, 2020

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Mariah Carey

Mariah Carey hat auf Twitter ein Meme weiterverbreitet, das den Anfang des Videos zu ihrem Song "Fantasy" featuring Ol’ Dirty Bastard zeigt. Die ersten Lines der Collabo drehen sich darum, welche Orte alle "in the House" seien. In Zeiten der Selbstisolation bekommt das eine neue Ebene. Entsprechend steht über dem Video "Quarantine got everybody in the house." Die Sängerin findet es offenbar urkomisch und lässt fünf Emojis Tränen lachen.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Neil Diamond

Neil Diamond weiß, dass wir derzeit schwere Zeiten durchzustehen haben, aber er liebt uns und bietet deshalb seinen Mitsing-Klassiker "Sweet Caroline" in einer Corona-Spezialversion an, denn der ursprüngliche Text entspricht so gar nicht den Vorgaben, Abstand zu halten.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Cardi B

Einen etwas anderen Corona-Song hat Cardi B zu verantworten. Sie sprach am 11. März auf Instagram in der ihr eigenen Art über das Virus und gab zu, dass sie Angst hat. Schnell entwickelte sich ein Meme daraus und der Produzent iMarkkeyz spendierte den entsprechenden Beat. Der Song ging im wahrsten Sinne des Wortes viral und chartete direkt.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Cardi hat sich unterdessen mit der Modemarke FashionNova zusammengetan. Sie wollen über 42 Tage jede Stunde 1000 US-Dollar an Menschen in Not spenden. Insgesamt sind das eine Million Dollar.
 

Instagram Post

Thank you guys for supporting me and @FashionNova, I teamed up with them to help those that have been impacted by the Coronavirus pandemic. Many of you are struggling to pay bills, feed your families, and take care of your overall essential needs. #FashionNovaCARES & I are giving away $1,000 EVERY HOUR until we’ve given away $1 MILLION DOLLARS to those directly affected by this crisis. Tell us how the $1,000 can help you during these times. We’ll be reading your submissions and selecting stories everyday so enter now by visiting www.FashionNova.com/Cares Also PLEASE make sure that your Instagram is public, because I will also personally be looking thru these submitted pages. Starting NOW!

— iamcardib April 8, 2020

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Madonna

Die Queen of Pop hat in der Krise kein glückliches Händchen bewiesen. Sie postete ein mittlerweile gelöschtes Video auf Instagram und Twitter, das sie nackt in ihrer mit Teelichten ausstaffierten Badewanne zeigt: Auf der Wasseroberfläche schwimmen Rosenblütenblätter. Während im Hintergrund Klaviermusik klimpert, spricht die Sängerin gut ausgeleuchtet in die Kamera und nennt das Coronavirus den großen Gleichmacher. Das sei schrecklich und wundervoll zugleich, so Madonna. Am Ende säßen alle, egal wie reich, berühmt, klug und witzig sie seien, im selben Boot und würden gemeinsam untergehen. Ihre Fans konnten der sozialromantisch und zynisch anmutenden Analyse aus der Luxuswanne nicht viel abgewinnen. Nach der Löschung des Videos begann die Sängerin dann, ihr Quarantäne-Tagebuch zu veröffentlichen, und zeigt weiterhin wenig Gespür für ihre privilegierte Position: "Was ich wirklich vermisse, ist, vor Publikum zu sprechen, sie zum Lachen zu bringen."

′Covid is the great equaliser′ says Madonna from a petal filled bath


Gal Gadot

Wonderwoman-Darstellerin Gal Gadot meinte es gut, als sie sich auf Instagram an die Fans wandte. Inspiriert von einem italienischen Trompeter, der John Lennons "Imagine" auf seinem Balkon spielte, wollte auch die Schauspielerin die Stimmung ihrer Fans heben und stimmte, nicht so gut gesungen, den Klassiker an. In der Folge steuerten Stars wie Will Ferrell, Natalie Portman und Mark Ruffalo und Norah Jones einzelne Zeilen bei. Nicht alle sind vom Zusammenschnitt begeistert: Es sei mit nichts vergleichbar, wenn reiche, berühmte Leute in ihren abbezahlten Häusern "Imagine no possessions" sängen, während der Rest der Gesellschaft bei Lidl in der Schlange stehe, um zerbrochene Kekse zu kaufen, meint etwa Twitter User @SteveBrookstein.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz



[PA]

Links

Arnies Corona-Shirts online kaufen

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung