Veranstaltungen

Green Juice Special

Green Juice Special

Konzerte · Sonstiges

Green Juice Special

Der Festivalsommer verlängert sich in diesem Jahr bis Ende September, denn der Indoor-Ableger des Green Juice Festivals geht in seine zweite Runde! Das Green Juice Special #2 holt wieder eine feine Auswahl aktueller Indie-, Punkrock und Acoustic-Künstler nach Bonn – und das absolut Herbstwetter-fest unter dem Dach des Brückenforums. Am 30. September startet hier das Indoor-Festival in gewohnter Green Juice-Qualität und mit einem Line Up, dass so manches Open Air alt aussehen lässt.

Das Line Up im Überblick: Turbostaat, Schmutzki, Matula, An Early Cascade, Herr Simon Klemp, Thilo Distelkamp, Clara Clasen!

Auf dem Programm der Mainstage steht ein kleines Best-of der deutschen Indie- und Punkrockszene, das einen Tag voll Festival-Feeling und guter Musik garantiert:
Als Headliner gehen Turbostaat an den Start – seit über 16 Jahren spielt sich die Punkrock-Band aus Husum über die großen wie kleinen, die freiluftigen wie verrauchten Bühnen der ganzen Republik und kratzt dabei gerne an den Grenzen ihres Genres: Ist das noch Punkrock? Oder bewegen wir uns hier durch die vertrackten Melodien von Indie-Rock oder durch die eingängigen, doch immer wütenden Sphären des Angry Pop? Egal! Turbostaat beweisen mit kraftvollen Riffs, Hooklines, die sich ins Hirn hämmern und extrem durchdachten Texten, das Punkrock keineswegs irgendwann in den späten 90ern gestorben ist, sondern sich ständig neu erfindet!
Und ähnlich verhält es sich dann auch mit Matula – in den Songs der Kieler/Hamburger Band trifft sich eine kaum überhörbare Punkrock-Sozialisation mit eingängigen Elementen und nachdenklichen Textfragmenten, die auch mal zugunsten von Inhalten innehalten. Mit ihrem Sound zwischen Indie- und Punkrock, zwischen Indie-Pop und Emo vermanschen sie dabei nicht etwa gefällige Plattitüden, sondern produzieren gewichtige Platten, die im Kopf bleiben.
Die drei Stuttgarter von Schmutzki stehen dagegen ganz eindeutig für eins: Vollgas! Mit beeindruckender Energie wirbeln sie seit 3 Jahren durch die gesamte deutsche Festivallandschaft – und scheinen sich dabei eine Art unausgesprochenen Wettbewerb mit ihrem Publikum zu liefern: Wer kann sich innerhalb von schnellen Songs zwischen punkigem Indie und Indie-lastigem Pop-Punk wohl mehr verausgaben?
Als Opener des Festivaltags stehen An Early Cascade auf der Bühne, die ihren Stil seit ihrer Gründung im Jahr 2004 konsequent weiterentwickelt haben – bewegt man sich in den frühen Tagen noch in den Gefilden von Emo Core und Post-Hardcore, schreibt man sich heute Progressive- und Alternative Rock auf die wehenden Fahnen. Und es steht ihnen äußerst gut zu Gesicht – beziehungsweise natürlich Gehör!

Außerdem steht ein noch geheimer Co-Headliner auf dem Programm, der erst Anfang Juni bekannt gegeben wird… Doch so viel sei schon verraten: Er dürfte jedem Green Juice-Fan und ambitionierten Festival-Gänger bestens bekannt sein!

Doch was wäre schon ein Festival mit nur einer Bühne?! Auf der Acousticstage des Green Juice Special #2 sorgen mit Herr Simon Klemp, Thilo Distelkamp und Clara Clasen gleich drei Singer-Songwriter dafür, dass die Stimmung auch in den Umbaupausen der Mainstage keine Sekunde nachlässt!

Veranstaltungen (30.09.2017 - 30.09.2017)
Green Juice Special  x 

Veranstaltung/Ort

Datum

Tickets

Sa, 30.09.2017
18:30

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung