Konzerte · Rock & Pop

Charlie Winston - As I Am Tour

Charlie Winston im Dezember auf Tour in Deutschland

Charlie Winston ist ein echter Glücksfall. Er hat das erreicht, was er nie gewollt oder zumindest nie gezielt verfolgt hat: Er ist ein Star. Der Sohn einer britischen Folk-Familie hat Zeit seines Lebens immer Musik gemacht, am Schlagzeug oder am Klavier, ohne Ansehen, was hoch, was tief, was klassisch, was populär ist. Genauso konzentriert wie er an der Kunsthochschule studiert hat, genauso wie er aus der Not für seinen Bruder Bass gespielt hat, genauso zufällig wie Peter Gabriel auf ihn aufmerksam und sein Mentor geworden ist. Seither hat er eine überzeugende Karriere hingelegt. Mit „Hobo“ legte er ein Nummer-eins-Debütalbum vor und war auf dem Sprung in die ganz großen Hallen, ehe eine schwere Krankheit ihn 2015 darüber nachdenken ließ, ob er nicht alles hinschmeißen soll. Doch schon drei Jahre später startete er mit „Square 1“ musikalisch und mental neu durch. Jetzt legt Winston mit „As I Am“ noch eine Schippe drauf: „,Square 1‘ war die Konzeptionsphase, aber ,As I Am‘ ist die Geburt. Es besteht ein innerer Zusammenhang zwischen den beiden Platten“, sagt der Sänger. „Die inhaltliche Kontinuität ist deutlich zu hören: erforschen, wer ich bin, meine Gewissheiten hinterfragen. Das brauchte ich, um mich frei zu fühlen.“ Dafür hat er sich mit einer Menge bekannten Gastmusiker*innen umgeben: Toumani Diabaté spielt die Kora, Aresh Durvash die Tabla, mit Vianney singt er im Duett. Die Wurzeln im Folk sind da deutlich zu hören, Winstons soulige Stimme setzt Akzente, die vielfältigen Arrangements – seien es Ibrahim Maaloufs Trompete – oder ein 50-köpfiges Orchester – geben den Songs die richtige Würze. Vor allem Vianney war für das Gelingen dabei entscheidend. Obwohl er zehn Jahre jünger sei, habe der französische Liedermacher sehr genau verstanden, was er wolle. Er stellte auch sein Pariser Studio zur Verfügung und spielte auf etlichen Stücken seine lyrische Gitarre. Entstanden ist ein tiefgründiges Album, destilliert aus Folk und Pop, das die Zuhörer*innen viel weiter führt als alles, was Charlie Winston bislang produziert hat. „As I Am“ ist im besten Sinne universal. Im Dezember kommt der Brite auf Tour, um die neuen Songs live zu präsentieren.

Veranstaltungen

Ad