Konzerte · Rock & Pop

The Nude Party

The Nude Party

The Nude Party sind völlig aus der Zeit gefallen. Irgendwo zwischen den Rolling Stones und ihrer Veröffentlichung von „Aftermath“ und dem letzten gemeinsamen Auftritt von Velvet Underground muss sich ein Wurmloch aufgetan haben und diese sechs Amerikaner in unsere Welt fallen gelassen haben. Dieser sleazy, cheesy, cheeky Garagenrock hat geradezu die Sounds der späten 60er aufgesogen, inklusive psychedelischer Elemente. Die Orgel leiert sich mit Vibrato durch die Songs, die Gitarre wechselt zwischen Dick-Dale-Surf, derben Licks und Country-Anklängen, Schlagzeug und Bass sorgen für den schnörkellosen Rhythmus, der Background-Gesang kommt aus der Tiefe dazu und der Sänger knurrt in seinen besten Momenten echt wie Mick Jagger. Man hört The Doors, The Animals und Syd Barretts Pink Floyd durch. Wenn man die Musik einem Genre zuordnen möchte, muss es wohl Rock’n’Roll sein. Das ist nicht klassisch gemeint, sondern beschreibt die Haltung von The Nude Party. Das Sextett nimmt sich selbst nicht ernst, die eigene Musik dafür umso mehr. Das findet sich auch auf der selbstbetitelten Debütplatte wieder. Produziert von Oakley Munson, dem Drummer der Black Lips, haben die Jungs ein wundervolles Kunstprodukt und kleines Meisterwerk geschaffen. Nein, am Ende gilt es alles wieder zurückzunehmen: The Nude Party sind keineswegs aus der Zeit gefallen. The Nude Party machen zeitlose Musik. Am 27. Mai darf man sich davon im Kölner Blue Shell überzeugen lassen.

Event-Suche

Kategorie
Stadt
Tageszeit
Zeitraum

Veranstaltungen (27.05.2019 - 27.05.2019)

KÖLN
BLUE SHELL

 

Tickets verfügbar
17.95 €

Mo, 27.05.2019
21:00

Tickets

 

Tickets verfügbar
17.95 €

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung