Konzerte · Rock & Pop

Somewhere Underwater

Somewhere Underwater

Ein Junge aus Frankreich mit seiner Liebe zum Ozean, schwebenden Klängen und flüsternden Stimmen: SOMEWHERE UNDERWATER ist das musikalische Projekt von Julien, Jan, Flo und Picco. Es begann im Jahr 2014, als Julien der Liebe wegen seine Heimatstadt Limoges mit einem One-Way-Ticket nach Deutschland verließ.
In einem 18-Quadratmeter-Apartment über den Dächern von München und 2.000 Kilometer von seiner Heimat entfernt versuchte er, mit Synthies, Slowdive-ähnlichen Harmonien, Wave-Pop und Melodien aus den 80ern dem Staub und der Geschäftigkeit des Großstadtlebens zu entkommen. 2015 veröffentlicht er seine erste Single »Spring Kills My Energy« auf AdP Records.

Mit seinen Freunden wurde aus dem Soloprojekt eine Band, in der die Mitglieder ihre Liebe zu den frühen Factory-/Sarah-Records-Künstlern, den 90er Noise Pop und die 80er-Jahre-Herzensbrecher teilen: Somewhere Underwater ist voll von komplexen Kompositionen, die das Beste der letzten zwei Jahrzehnte mischen und sanft einen neuen Sound an die Oberfläche bringen.

Nach Auftritten auf Festivals wie c/o Pop und Sound of Munich begann die Band an ihrem Debütalbum zu arbeiten, welches am 18. Januar dieses Jahres unter dem Titel »Slowly & Safely« erschien – eine Introspektive des »Weitwegseins« von Kindheitserinnerungen und Teenage-Angst, Freunden und Familie. Neun Songs, die versuchen, die Erinnerungen und Sehnsüchte festzuhalten und in die Gegenwart zu transportieren.

Das Album wurde begeistert aufgenommen. Das Musikmagazin für Independent-Musik Pretty in Noise nennt es einen »fantastischen Mix aus Wave-Dream-Pop und 90s Noise Pop – oder so ähnlich.
Wirklich in ein Genre zu packen, das verhindern Somewhere Underwater durch ihre kreative und clevere Art, Nuancen zu setzen und verschiedene Stile verschmelzen zu lassen.« Die Band antwortete darauf auf Facebook: »We actually also don’t really know, what kind of music we do :-)«

Die Süddeutsche Zeitung schreibt: »Die tief in die Produktion eingebettete Stimme, die verhallte melodische Süße, die Weite und die Wucht dieser Musik, all das fließt auf "Slowly & Safely" in einen im besten Sinne pop-orientierten und oftmals verstärkt synthiebasierten Ansatz ein, der auch die wavigen Wurzeln des Shoegaze nicht ausspart.« Und kommt zu dem Fazit: »Ein in neun Songs gegossener Indie-Pop-Glücksfall also, der sich nun, sozusagen slowly und safely und mit erstaunlicher Griffigkeit in die Gehörgänge fräst.«

Support: BR!X
Das Bremer Duo, das im August 2013 im Gastfeld mit großem Erfolg das erste Mal öffentlich auftrat, spielt Electronic Trip Pop. Zuletzt 2018 von uns auch auf der Breminale präsentiert, kommt BR!X jetzt mit neuen Songs im Gepäck.

Event-Suche

Kategorie
Stadt
Tageszeit
Zeitraum

Veranstaltungen (16.11.2019 - 16.11.2019)

BREMEN
Gastfeld

 

Tickets verfügbar
12.34 €

Sa, 16.11.2019
20:30

Tickets

 

Tickets verfügbar
12.34 €

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung