Klassik & Kultur · Klassische Konzerte

Viviane & Nicole Hagner

Viviane & Nicole Hagner

Programm: Béla Bartók Rhapsodie Nr. 1, Sz 86 Johannes Brahms Scherzo C-Moll, WoO 2 (aus der F.A.E.-Sonate) Scherzo. Allegro – Trio. Più Moderato Franz Liszt La Lugubre Gondola (die Trauergondel) Grand Duo Concertant sur la Romance de M. Lafont "Le Marin"
Franz Liszt/Franz Schubert Ständchen (Serenade) für Klavier solo Heinrich Wilhelm Ernst/Franz Schubert Der Erlkönig, Op. 26 für Violine solo Johann Brahms Sonate d-Moll, Op. 108
Viviane Hagner gehört zu den profiliertesten Musikerinnen ihrer Generation. Die Berliner Morgenpost schwärmte: „…eine sorgsame und gleichzeitig brillante Geigerin. Ihr Spiel versteht, Nachdenklichkeit und Leuchtkraft aufs Eindringlichste zu mischen.“
Seit ihrem Debut als Dreizehnjährige mit dem Israel Philharmonic Orchestra unter Zubin Mehta ist sie bei den großen Orchestern der Welt zu Gast, wie den Berliner Philharmonikern, den New Yorker Philharmonikern, dem Chicago Symphony Orchestra oder dem Leipziger Gewandhausorchester. Sie musizierte mit Dirigenten wie Abbado, Ashkenazy, Barenboim, Bychkov, Chailly, Dutoit, Eschenbach, Maazel, Nagano, Zinman und Zukerman.
Ein schneller Blick ins Repertoire der in Berlin lebenden Künstlerin reicht, um ihre Vielseitigkeit zu demonstrieren: Neben den etablierten großen Solokonzerten von Bach bis Berg finden sich im Repertoire von Viviane Hagner auch die Konzerte von Goldmark, Hartmann und Szymanowski, und aus den letzten Jahrzehnten Werke etwa von Gubaidulina, Lutoslawski, Penderecki.
Nicole Hagner gehört zu den außergewöhnlichen Persönlichkeiten ihrer Generation. Sie begann im Alter von fünf Jahren mit dem Klavier- und Violinunterricht bei Doris Wagner-Dix und Abraham Jaffé und wurde bald danach am Julius-Stern-Institut der UdK Berlin für begabte junge Musiker aufgenommen.
Seit ihrem sechsten Lebensjahr gewann sie bei jeder Teilnahme den ersten Preis in ihrer Altersgruppe auf Regional-, Landes- bzw. Bundesebene auf der Violine sowie auf dem Klavier, zuletzt den ersten Preis auf Bundesebene im Klavier Solo 1994. Nach ihrem Abitur studierte Nicole Hagner Klavier bei Klaus Hellwig in Berlin und später bei Hans Leygraf in Salzburg.

Sie ist seither weltweit als Solistin mit Orchestern wie den Dresdner Philharmonikern unter der Leitung von Michel Plasson, dem Polnischen Kammerorchester unter Wojciech Rajski oder dem Württembergischen Staatsorchester Stuttgart unter Lothar Zagrosek aufgetreten. Nicole Hagner tritt als Solistin und Kammermusikerin in Sälen wie der Philharmonie Berlin, dem Théâtre du Châtelet Paris, in der Victoria Hall in Genf oder in den großen Sälen Nord- und Südamerikas sowie Kanadas und in Japan auf.

Event-Suche

Kategorie
Stadt
Tageszeit
Zeitraum

Veranstaltungen (13.07.2019 - 13.07.2019)

BERLIN SCHMARGENDORF
Blackmore´s Berlins Musikzimmer

 

Tickets verfügbar
22.56 - 46.12 €

Sa, 13.07.2019
20:00

Tickets

 

Tickets verfügbar
22.56 - 46.12 €

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung