Klassik & Kultur · Tanz

Sukhishvili Ballet

IHR TANZ FORDERT DIE GESETZE DER SCHWERE HERAUS

Versuchen Sie hochzuspringen, sich dabei in der Luft gruppierend, fallen Sie danach auf Ihre Knien auf den Boden herunter und stehen Sie wieder auf, um das alles noch einmal und noch einmal zu wiederholen! Drehen Sie sich auf Ihren Zehen in Stiefeln aus weichem Stoff herum, aber bitte so schnell, damit keiner Ihr Gesicht sehen kann. Und danach drehen Sie sich auf Knien am Rande der Bühne herum. Bezaubern Sie die schönen Damen, die ruhig und kokett Ihren braven Tanz beobachten, den Sie ausführen, um ihre Sympathie zu gewinnen.
The Washington Post (USA)

Seit den ersten Tagen seiner Gründung war das georgische Nationalballett „Sukhishvili“ auf Tournee in der ganzen Welt unterwegs.

Ihre Live-Tanzshows haben über 90 Mio. Zuschauer besucht: Das ist Erfolg und diesen haben sie in der Zeit von fast einem Jahrhundert erreicht. Jährlich gibt das Ensemble ca. 300 Aufführungen.
Die Eintrittskarten mit dem Namen „Sukhishvili“, der obwohl in verschiedenen Sprachen, aber leicht lesbar ist, werden von Millionen Menschen in über hundert Ländern gekauft. Dem Publikum bereiten diese Auftritte hinreißende Emotionen vor.

Sie werden genannt als:
„Achtes Weltwunder“, „Die beste Show am Broadway“, „Hurrikan auf der Bühne“, „Zauberei aus Georgien“, „Einzigartiges Phänomen“, „Gefährliche Tänze von georgischen Männern“, „ein vollkommenes Kunstwerk“, „ein folkloristisches Juwel mit klassischen Facetten“...

So werden „Sukhishvili“ von internationalen Massenmedien dargestellt.

„Das ist mehr als Tanz, das ist ein Flug!“

Die Choreographen Nino und Iliko haben nicht nur eine Truppe gegründet und eine neue Chorgeographie kreiert. Sie schrieben und heutzutage schreiben ihre Enkel die einzigartige Musik zu ihren Tänzen. Jeder Tanz ist doch eine bewundernswerte Geschichte, inszeniert auf der Bühne.

Das Ensemble „Sukhishvili“ reformierte den georgischen Tanz innovativ, indem er sich auf die Grundsätze des modernen Balletts gestützt hatte.

Die georgischen Tänze teilen sich in Solo-, Paar- und Gruppentänze auf. Jeder Tänzer hat den Aufforderungen einer gemeinsamen Botschaft zu folgen und ist deren Ausdruck im Tanz unterstellt. Die Darstellung verliert zugleich nicht an deren Individualität, da einige Tänze mit sich einen Wettbewerb bringen: für Stärke, Geschick, Sprunghöhe und riskante Pas.

Interessant ist auch die Rolle von Frauen - Tänzerinnen. Hier treffen sich Charme und Eleganz zusammen, die mit Zierlichkeit des klassischen Balletts zu vergleichen ist, in dem sich jede Emotion und jedes Gefühl in einer besonderen Bewegung widerspiegeln. Sie sind zärtlich und ruhig, sie machen kleine Schritte und erzeugen dabei den Eindruck vom Gleiten und Segeln in der Luft.

GUINNESS-BUCH DER REKORDE UND MODE VON YVES SAINT LAURENT

Das georgische Nationalballett wurde zum einzigen Tanzensemble, das einen Weltrekord auf der bekannten Bühne „La Scala“ in Mailand gestellt hatte. Das Konzert sorgte für eine Furore: Der Theatervorhang wurde 14-mal hochgehoben. So wurde der Rekord von Enrico Caruso geschlagen.

Vor dem ersten Konzert in Paris war die Schlange zum Konzerthaus drei Bezirke lang. Iliko Sukhishvili gestand damals zu, er habe in seinem Leben noch nie was Ähnliches gesehen. Im Konzert waren viele bekannte Personen anwesend: der Ballettmeister Serge Lifar, die Kinostars Simone Signoret, Yve Montand, Gérard Philipe, Jean Marais, der Schriftsteller Lois Aragones und viele andere. Im gleichen Konzerthaus haben „Sukhishvili“ ein nach einander 35 ausverkaufte Konzerte durchgeführt.

Übrigens begannen Frauen nach der Tournee in Frankreich hohe Stiefel und große Pelzmützen zu tragen. Und in der Kollektion von Yves Saint Laurent erschienen gestreifte Gürtel mit Bändern, die bis heute beliebt sind.

GEFÄHRLICHE TÄNZE VON GEORGISCHEN MÄNNERN

Funken von Säbeln und Dolchen der fliegenden Männer Sukhishvili. Hier ist alles wahr: brennende Leidenschaft, unglaubliche Geschwindigkeit, Genauigkeit und Macht.

Georgische Tänzer begeistern mit ihrer Choreographie, wirbelnden Drehungen in der Luft und auf dem Boden, schwindelnden Sprüngen, die die Bühne mit dynamischer Energie bereichern. Die Männer tanzen mit einer wunderbaren Genauigkeit, und die Frauen bewegen sich mit aller Grazie der Engel. Der Bund des ungestümen Muts und der Grazie macht das Programm unvergesslich und unterscheidet es von den anderen.
„Tanz auf Zehen“ ist die Visitenkarte des Ensembles. Das ist eine bekannte choreographische Bewegung, die das höchste Geschick von den Tänzern erfordert. Man fängt an, dieses mit 5 Jahren zu lernen, und es wird im Laufe des ganzen Lebens geschliffen. Diese Bewegung hat in sich unter anderem auch ein verführerisches Element: Von alters her hält man für unzulässig, vor einer schönen Dame zu knien; was anderes, sich auf Zehen zu stellen - ein besonderer Schick und eine Eleganz.

Sie tanzen auf ihren Zehen ohne Unterstützung der Schuhe mit blockförmigen Absätzen. Eine unglaubliche Darstellung der männlichen Energie: Atemberaubende Sprünge und Drehungen, unmögliche Beugungen: Alles wird mit hoher Geschwindigkeit und Genauigkeit inszeniert, die schwer zu glauben sind. Sie sind die einzigen Männer auf der Welt, die auf Zehen tanzen.

GOLDENE MEDAILLE UND KÖNIGIN VON GROßBRITANNIEN

In den USA wurde der Auftritt des Ensembles zweimal als beste Show am Broadway anerkannt! Das Ballett trat fünfzehn Male hintereinander im legendären Madiso Square Garden in New-York auf.

Zu den Anhängern des Balletts „Sukhishvili“ zählten John Fitzgerald Kennedy, Fidel Castro, Javāharlāl Nehrū, Indira Gandhi, Pelé, Frank Sinatra, Jean Gabin, Brigitte Bardot, Walt Disney, Charlie Chaplin, und heute Keira Knightley, Sting und viele andere.

KOSTÜME

Heutzutage besteht die Kollektion der Kostüme des georgischen Nationalballetts aus einer großen Zahl von Exemplaren für über 150 Tanzprogramme. All sie werden aus natürlichen Sonderstoffen hergestellt, sie werden bestrickt, dekoriert, mit aufplattierten Mustern, Metall, Steinen dekoriert... Für die Herstellung eines Kostüms braucht man mal eine Woche, und mal einen Monat, - je nachdem wie kompliziert das Modell ist.
Einige Kostüme wurden in den 60-er Jahren hergestellt. Sie sind Rarität in der Kollektion und werden mit einer besonderen Sorgfalt behandelt sowie bis heute getragen. Zu den Accessoires zählen auch Säbel und Dolchen, die auch in Tänzen benutzt werden.

SUKHISHVILI-MUSEUM

In Tiflis kann man das Sukhishvili-Museum besuchen. Hier sind Raritätskostüme, Kleider und Accessoires, persönliche Kollektionen von den legendären Nino und Iliko ausgestellt. Eine Sammlung von Schlüsseln aus verschiedenen Städten der Welt und viele andere Reliquien aus der Geschichte des Ensembles.

Das georgische Nationalballett wurde von vielen bekannten Theaterunternehmen und Firmen aus der ganzen Welt vorgestellt. Es trat auf der Bühne in Albert Hall, Kolosseum, Metropolitan Opera, Madison Square Garden und in den Dutzenden von weiteren bekannten Orten.

Sowie auf den angesehensten Bühnen in Australien, China, Korea, Polen, der Ukraine, Finnland, Litauen, Estland, Lettland, Tschechien, der Schweiz, Bulgarien, Griechenland, Israel, Singapur und anderen Ländern.

Event-Suche

Kategorie
Stadt
Tageszeit
Zeitraum

Veranstaltungen (20.11.2019 - 25.11.2019)

DÜSSELDORF
Capitol Theater

 

Tickets verfügbar
39.00 - 81.00 €

Mi, 20.11.2019
20:00

Tickets

 

Tickets verfügbar
39.00 - 81.00 €

BREMEN
Metropol Theater Bremen

 

Tickets verfügbar
39.00 - 79.00 €

Fr, 22.11.2019
20:00

Tickets

 

Tickets verfügbar
39.00 - 79.00 €

FRANKFURT
Jahrhunderthalle Frankfurt

 

Tickets verfügbar
37.00 - 78.00 €

Sa, 23.11.2019
20:00

Tickets

 

Tickets verfügbar
37.00 - 78.00 €

BERLIN
Admiralspalast

 

Tickets verfügbar
37.00 - 79.00 €

Mo, 25.11.2019
20:00

Tickets

 

Tickets verfügbar
37.00 - 79.00 €

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung