Konzerte · Rock & Pop

The Bros. Landreth

The Bros. Landreth

Im Mai 2019 hat Sänger und Gitarrist Joey Landreth bereits fünf Solo-Shows in deutschen Clubs gegeben. Nun wird er zusammen mit Bruder David Landreth (Bass, Gesang), Ariel Posen (Gitarre) und Ryan Voth (Schlagzeug) aufs Neue die deutschen Lande bereisen um ihr neues Album „‘87“ (Birthday Cake/The Orchard/Sony Music), das am 27. September 2019 erscheint, live vorzustellen. The Bros. Landreth gastieren am 23. November 2019 in München im Feierwerk (Orangehouse), am 24. November 2019 in Hamburg in der Nochtwache, am 27. November 2019 in Berlin im Auster Club und am 28. November 2019 in Köln im Luxor.

Mit Slide-Gitarren-Gott Sonny Landreth sind die Brüder David und Joey Landreth weder verwandt noch verschwägert, doch die Gleitgitarre beherrschen auch sie. Mit ihrem neuen Song „Got To Be You“ liefern sie einen ersten Vorgeschmack auf ihr kommendes Album „‘87“, das am 27. September 2019 erscheint. Der Sound auf der neuen Platte ist eine aufregende Weiterentwicklung der Band, welcher von tausenden Stunden auf der Bühne und durch die letzten Jahre auf Tour verfeinert wurde. „Wir haben Hunderte und Hunderte von Shows und Tausende und Abertausende von Kilometern hinter uns. Diese nächste Platte hat ein Vertrauen, das wir bei der ersten nicht hatten - nicht haben konnten.“

Die Bandmitglieder sind in der abgelegenen Präriestadt Winnipeg, Manitoba aufgewachsen. Die Americana-Klänge liegen ihnen im Blut. Vater Wally Landreth spielte in Bars während die Brüder David und Joey im Kinderwagen saßen. „Mom schob uns unter die Kneipentische, wo wir einschliefen“, erzählt David. „Dad war professioneller Musiker und spielte in der Backing Band von Leuten wie Amos Garrett, aber seine große Liebe war das Songwriting. Er spielte drei bis vier Sets pro Nacht und wir waren die ganz Zeit dabei.“ Und Joey, der Frontmann und Hauptsongwriter der Gruppe, fügt hinzu: „Wir waren immer von Musik umgeben. Wir hatten keine Wahl, wir wurden mit Musik getauft.“

Schon als Kinder interessierten sie sich für die väterliche Plattensammlung. Bonnie Raitt, Ry Cooder und Little Feat erklangen oft im Elternhaus, doch die Favoriten der Familie waren John Hiatts „Bring The Family“ und Lyle Lovetts „Pontiac“. Die Brüder sogen diese Platten förmlich auf mit ihren Geschichten über Liebe, Leben und Lust im Bibelgürtel der US-Südstaaten. Jahre später hingen Joey und David ihre Jobs als Begleitmusiker an den Nagel und gründeten ihre eigene Gruppe. Schlagzeuger Ryan Voth und Gitarrist Ariel Posen wurden Teil der Band. Zusammen begannen The Bros. Landreth auf diesen vertrauten Sound zurückzugreifen und die Wurzeln von Americana mit eigenen Erfahrungen zu verflechten.

2013 belud das Roots-Rock-Quartett seinen Dodge Van zum ersten Mal, um durch Kanada zu touren und das Albumdebüt „Let It Lie“ vorzustellen. Ein Jahr später erweiterten The Bros. Landreth ihre Kreise und spielten Konzerte auf drei Kontinenten. 2015 erhielten sie den Juno in der Kategorie Roots & Traditional Album Of The Year. Ein Höhepunkt war das Treffen mit Idol Bonnie Raitt. „Wir sind mit ihrer Musik aufgewachsen und haben ihr von Anfang an zugehört. Mit ihr Zeit zu verbringen und zu reden, war absolut surreal. Sie ist unglaublich bodenständig und aufrichtig“, erinnern sich die Brüder. „In dieser Nacht hat sie, ohne es zu wollen, einen goldenen Standard für uns gesetzt, den wir jetzt in unserer Karriere anstreben. Sie hat die Messlatte für Integrität und Demut höher gelegt - auf und neben der Bühne!“ Bonnie war gleichermaßen beeindruckt: „Ich habe eine Band schon lange nicht mehr so gemocht wie The Bros. Landreth. Sie haben mich umgehauen! Toller Gesang, sie beherrschen ihre Instrumente und spielen Killer-Slide-Gitarren, ihre Lieder inspirieren den Hörer.“

Im Herbst 2016 legte die Kapelle eine Pause ein und gab Joey Gelegenheit, seinen Ruf als erstklassiger Gitarrist mit der Veröffentlichung seines Solo-Albums „Whiskey“ weiter auszubauen. Er tourte ausgiebig durch Kanada, USA, UK und Deutschland. Joeys boomende Solokarriere hätte die Zeit für die Brüder möglicherweise verzögert, aber sie haben nie aufgehört, Songs zu schreiben, die nun für ihre lang erwartete Folgeveröffentlichung „‘87“ aufgenommen wurden. "Die Pause, die wir zwischen der Tour von „Let It Lie“ und der Rückkehr zu unserem nächsten Album hatten, war wirklich schwierig", sagt Dave. „Es war hart, aber wir mussten es tun. Wenn wir voneinander weg waren, hatten wir eine wirklich wertvolle Perspektive. Es hat uns klar gemacht, wie wichtig und zutiefst befriedigend es für uns ist, gemeinsam Musik zu machen, und das werden wir so schnell nicht vergessen."

Die Reise der Bros. Landreth nahm einige unerwartete Wendungen, bekräftigte aber letztendlich den ernsthaften Wunsch zweier Brüder, ehrliche Musik zusammen zu machen. Das für den Herbst 2019 geplante Nachfolgealbum „’87“ ist eine Anspielung auf den wahren Anfang der Band - das Jahr, in dem sie Brüder wurden.

Event-Suche

Kategorie
Stadt
Tageszeit
Zeitraum

Veranstaltungen (23.11.2019 - 28.11.2019)

MÜNCHEN
Feierwerk / Orangehouse

 

Tickets verfügbar
26.00 €

Sa, 23.11.2019
20:30

Tickets

 

Tickets verfügbar
26.00 €

HAMBURG
NOCHTWACHE

 

Tickets verfügbar
26.00 €

So, 24.11.2019
20:30

Tickets

 

Tickets verfügbar
26.00 €

BERLIN
Auster-Club

 

Tickets verfügbar
26.00 €

Mi, 27.11.2019
19:30

Tickets

 

Tickets verfügbar
26.00 €

KÖLN
LUXOR

 

Tickets verfügbar
26.00 €

Do, 28.11.2019
20:00

Tickets

 

Tickets verfügbar
26.00 €

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung