Klassik & Kultur · Theater

Bunbury oder die Kunst, ernst zu sein

Bunbury oder die Kunst, ernst zu sein

Um familiären Verpflichtungen zu entgehen und sich ungestört ihren Vergnügungen widmen zu können, erfinden zwei Dandys je einen vorgetäuschten Gefährten: Algernon einen kranken Freund namens Bunbury auf dem Land, und Jack einen Bruder namens Ernst in der Stadt; ein Name, den er dort für sich selbst nutzt – ein perfektes Doppelleben. Doch die Widersprüche beginnen sich zu häufen, als Algernons Cousine Gwendolin sich in Jack, und Jacks Ziehtochter Cecily sich in Algernon verliebt, und beide Frauen den jeweiligen Verlobten für Ernst halten. Die Verstrickungen nehmen ihren Lauf …

Lüge und brillante rhetorische Improvisation sind in dieser Komödie die Mittel, mit denen gekonnt zwei Identitäten gemeistert werden. Wichtig ist lediglich, den Schein zu wahren; und zwei Identitäten sind schließlich viel interessanter als eine! Der Originaltitel – The Importance of Being Earnest – beruht auf einem Wortspiel mit dem Begriff Earnest, englisch für aufrichtig. Das Salonstück des Autors Oscar Wilde wurde 1895 in London uraufgeführt und nimmt geistreich die Oberschicht aufs Korn, ohne deren Lebenswandel grundsätzlich in Frage zu stellen. Wilde selbst betrachtete Bunbury als seine beste Komödie.

Event-Suche

Kategorie
Stadt
Tageszeit
Zeitraum

Veranstaltungen (31.03.2020 - 31.03.2020)

WAIBLINGEN
Ghibellinensaal im Bürgerzentrum

 

Tickets verfügbar
18.50 - 29.40 €

Di, 31.03.2020
20:00

Tickets

 

Tickets verfügbar
18.50 - 29.40 €

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung