Show & Comedy · Show

Neujahrsgala 2020 - St. Pauli Theater meets Elbphilharmonie

Neujahrsgala 2020 - St. Pauli Theater meets Elbphilharmonie

Am 2. Januar 2020 werden wir wieder einen Abstecher von St. Pauli an die Elbe unternehmen, um das neue Jahr mit einem Neujahrskonzert im Großen Saal der Elbphilharmonie zu begrüßen. Ganz zeitgemäß haben wir dabei den Frauen-Anteil unübersehbar erhöht. Und so werden Sie neben den Hamburger Legenden Volker Lechtenbrink mit seinem Theater-Orchester Hamburg und Stefan Gwildis und seiner Band, auch die 30 charmanten Damen des „Damenlikörchors“ erleben. Als Stargast erwarten wir die wunderbare Sängerin Gitte Haenning. Durch den Abend, der viel von der Liebe und ihren Möglich- und Unmöglichkeiten erzählt und dabei im Umgang zwischen den Geschlechtern immer wieder gekonnt die Perspektive wechselt, führt die KabarettIkone Gerburg Jahnke (ex Missfits), die zudem einen Extraauftritt mit Katie Freudenschuss haben wird Reizvoller kann ein neues Jahr nicht beginnen.

Die Künstler

Gitte Haenning


In ihrem neuen temperamentvollen Konzertabend präsentiert Gitte Haenning LIVE 2019 ihre speziellen Lieblingslieder. Sie überrascht mit galantem Jazz, groovigem Sound, heiterem Swing und bewegendem Soul. Leben pur!

Mit kraftvoller und enorm vielseitiger Stimme führt Gitte Haenning durch ihr eindrucksvoll musikalisches Leben, mal mit leiser Eleganz, mal mit fröhlich bunter Selbstironie, mal im rockigem Tempo. Aber immer emotional bewegend und ausdrucksstark zugleich.

Besetzung: Gitte Haenning – Vocals Wolfgang Köhler – Piano Benedikt Reidenbach – Gitarre Thomas Alkier – Schlagzeug Björn Werra – Bass

Gerburg Jahnke – Moderation

Frau Jahnke ist seit der Missfits-Trennung 2005 bundesweit erfolgreich unterwegs als Kabarettistin – „Frau Jahnke hat eingeladen“. In ihrer eigenen TV-Sendung LADIES NIGHT mit reiner Frauenbesetzung begrüßte Jahnke bis Ende 2018 hochkarätige „Gästinnen“ und wurde seit 2014 auch in der ARD gesendet. Sie drehte u.a. fürs ZDF, WDR, ARD und hat bei zahlreichen Produktionen Regie geführt (Ebertbad Oberhausen, Theater Oberhausen, Schmidt-Tivoli HH, St. Pauli Theater HH, Schauspielhaus Dortmund). Sie ist Ruhrpott-Patriotin und blickt mit Gelassenheit auf ihre persönlichen heißen Zeiten zurück. Gerburg Jahnke ist 64 Jahre und lebt in ihrer Heimatstadt Oberhausen.

Stefan Gwildis

Mit 21 absolviert der Hamburger eine Ausbildung in Fecht- und Stuntszenen am Thalia Theater, kurz darauf macht er sich die jungen Hände schmutzig, jobbt als Lagerarbeiter, Sonnenbankaussteller und Weihnachtsmann. Es folgen die Kabarettjahre, mit „Herrchens Frauchen“ im Zelt, mit „Aprillfrisch“ und „MäGäDäm“ im Schmidt’s auf dem Kiez, mit den „Strombolis“ und mit „AutoAuto!“, der bislang einzigartigen konstruktiven Dekonstruktion eines Kleinwagens in Diensten der Kunst. 2003 startete Stefan Gwildis mit seiner deutschen Neubearbeitung von Soul-Klassikern ein neues Projekt. Seitdem feiert er große Erfolge als erster deutscher SoulSänger, dem es gelungen ist, die Klassiker von Otis Redding, Bill Withers, den Temptations oder Ray Charles kongenial in die deutsche Sprache zu übertragen. Besetzung: Tobi Neumann – Piano Hagen Kuhr – Cello John Welsch – Piano

Volker Lechtenbrink und das Theater Orchester Hamburg

Volker Lechtenbrink ist einer der profiliertesten deutschen Schauspieler der Nachkriegszeit. In Bremen und Hamburg aufgewachsen, auf dem Johanneum zur Schule gegangen, wurde er mit 14 Jahren über Nacht durch seine Rolle in Bernhard Wickis „Die Brücke“ berühmt.

Neben seiner Karriere als Film- und Theaterschauspieler, die ihn an fast alle wichtigen Theater in Hamburg und der ganzen Republik geführt hat, begann er 1976 auch zu singen. Gleich sein erster Titel „Der Macher“ wurde ein Riesenerfolg. Zwölf Alben mit eigenen Songs und unzählige Chart-Platzierungen folgten.

Besetzung:

Volker Lechtenbrink – Vocals Larissa Tsevi – Vocals Stephanie Hundertmark – Vocals

Theater-Orchester Hamburg Rebecca Borchert – Violine Matthias Pogoda – Gitarre

Jan Peter Klöpfel – Trompete / Keyboad Uwe Granitza – Posaune / Gitarre Detlef Raschke – Saxophn / Gitarre Helge Zumdiek – Drums Jens Wrede – Bass Lars Hansen – Bass Matthias Stötzel – Klavier Matthias Weibrich – Klavier

Katie Freudenschuss


Die Halbösterreicherin mit Rest-Schmäh lebt und arbeitet seit 1999 in Hamburg als Comedienne, Musikerin, Songschreiberin und Sachensagerin.

Mit ihrem Programm “Bis Hollywood is eh zu weit” steht sie seit 2014 alleine auf der Bühne – spielt hinreißend Klavier, sagt Sachen, improvisiert mit Zuschauern und Situationen, beobachtet die Menschen und die Welt und singt mit warmer und mitreißender Stimme ihre eigenen Songs. Damenlikörchor

Knapp unter dreißig sind sie, sehen umwerfend aus und singen wie die Engel. Und sie kommen, um zu feiern: Das Leben, die Liebe und den schönen Klang. Das tun sie mit bezwingender Erotik und entschlossenen Schritten, trotz wahnwitziger HighHeels unter den Füßen. Sie singen. Tanzen. Rocken. Und erzählen. Ein Quäntchen Aufklärung gehört auch dazu, denn in diesem Chorensemble kommen rund tausend Jahre Krisen- und Beziehungserfahrung zusammen.

Chorleitung: Dietmar Loeffler

Am Klavier: Jörg Hochapfel

Event-Suche

Kategorie
Stadt
Tageszeit
Zeitraum

Veranstaltungen (02.01.2020 - 02.01.2020)

HAMBURG
Elbphilharmonie - Großer Saal

 

Tickets verfügbar
30.50 - 141.90 €

Do, 02.01.2020
20:00

Tickets

 

Tickets verfügbar
30.50 - 141.90 €

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung