Konzerte · Rock & Pop

Paul Smith

Paul Smith

Wenn Paul Smith auf Solopfaden unterwegs ist, sind die weit verschlungener als der gerade Indie-Rock seiner Hauptband Maxïmo Park. Dass er einer der besten britischen Songschreiber ist, stellt er in beiden Karrieren unter Beweis. Aber vor allem im Alleingang schreckt er niemals davor zurück, neue Wege zu erkunden. Das gilt auch für seine im vergangenen Jahr erschienene Platte „Diagrams“, je nach Zählweise sein zweites Soloalbum nach dem 2010er-Erfolg „Margins“ oder sein viertes, wenn man „Frozen By Sight“, das er zusammen mit Peter Brewis eingespielt hat, und „Contradictions“ zusammen mit seiner Zweitband The Intimations mitzählt. Die elf neuen Songs bilden zusammengenommen eine impulsive und komplexe Arbeit, die Obskures und Alltägliches verbindet und Romantik gerade unter den Steinen sucht, die nicht viele Songschreiber umdrehen würden. Es seien lauter musikalische Short Storys, hat Smith selbst sein Wirken charakterisiert. Zusammen mit Co-Produzent Andrew Hodson (Warm Digits) begibt sich Smith auf einen Kurs, der ihn vom sehnsüchtigen Pop von The Go-Betweens über den intellektuellen Indie-Pop von The Lemonheads am Ende hin zu einer in sich schlüssigen Sammlung führt. Einige dieser Stücke unterscheiden sich sehr stark vom Maxïmo-Park-Sound und hätten daher nicht auf ein Album der Band gehört. Doch sind sie wunderschön anzuhören in ihrer zarten Melancholie, mit ihrem kantigen Songwriting, in ihrem Abwechslungsreichtum, ihrer Verspieltheit. Smith wechselt durch Sounds, Klänge, Stile und Instrumentierungen, passt sie den Stimmungen der Lieder an und setzt immer wieder neue Akzente. Im November kommt Paul Smith nach Deutschland, um die Songs live zu präsentieren. Auf der Bühne wird ihn der Maxïmo-Park-Schlagzeuger Tom English sowie Keyboarderin und Sängerin Jemma Freese unterstützen.

Event-Suche

Kategorie
Stadt
Tageszeit
Zeitraum

Veranstaltungen (14.11.2019 - 14.11.2019)

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung