Konzerte · Sonstiges

Letzte Lieder und Geschichten aus Hannover und Nds. - Diakonisches Werk

Letzte Lieder und Geschichten aus Hannover und Nds. - Diakonisches Werk

Das Projekt „Letzte Lieder“ wurde von dem Journalisten Stefan Weiller entwickelt und bereits in verschiedenen Städten Deutschlands durchgeführt.

Stefan Weiller besucht Hospizgäste und spricht mit ihnen über das Leben, das Sterben und über die Musik, die sie in ihrem Leben und an dessen Ende bewegt hat. In dem daraus erarbeiteten Konzert „Letzte Lieder“ werden Texte gelesen, die aus den Interviews mit Hospizgästen entstanden sind, und es wird das jeweilige Lieblingslied der Gäste live aufgeführt. Aus den verschiedenen Texten und sehr unterschiedlichen, live gespielten Liedern entsteht ein außergewöhnliches Konzert.

Das Projekt wird unterstützt von Musikern und Schauspielern, in Hannover werden Christoph Maria Herbst und Eva Mattes die Sprechparts übernehmen.
Zum diakonischen Werk evangelischer Kirchen in Niedersachsen e.V. gehören sieben Hospize in verschiedenen Regionen Niedersachsens.

Die sieben Hospize haben sich für das Projekt „Letzte Leider“ 2020 zusammengeschlossen und erarbeiten vernetzt mit Stefan Weiller das Konzertprogramm und dessen Durchführung. Das Konzert stellt somit inhaltlich wie auch strukturell das kirchlich-diakonische Engagement in der niedersächsischen Hospizarbeit in einer künstlerischen Form vor.

Der Grundgedanke der Hospizbewegung korrespondiert mit der diakonischen Arbeit für Menschen in der letzten Lebensphase, wie sie von der Diakonie in Niedersachsen in unterschiedlicher Form und in unterschiedlichen Bereichen geleistet wird.
Für das Konzert wurde sehr bewusst ein Kirchenraum gewählt.

Event-Suche

Kategorie
Stadt
Tageszeit
Zeitraum

Veranstaltungen (10.10.2021 - 10.10.2021)

HANNOVER
Marktkirche (St. Georgii et Jacobi)

 

Tickets verfügbar
18.00 - 26.00 €

So, 10.10.2021
17:00

Tickets

 

Tickets verfügbar
18.00 - 26.00 €

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung