Konzerte · Rock & Pop

Martha High & The Italian Royal Family

Die neu angesetzten Termine der US-Soul Sängerin Martha High werden aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie erneut verschoben. Im neuen Tour-Zeitraum, der für April 2021 terminiert wurde, können die Konzerte in Berlin im Quasimodo am 27. April 2021 und in Hamburg im Mojo am 28. April 2021 nachgeholt werden. Wie bereits angekündigt kann das Konzert in München leider nicht nachgeholt werden. Bereits gekaufte Karten für die verschobenen Termine behalten weiterhin ihre Gültigkeit.

James Brown! Jeder kennt den Godfather of Soul. Jeder kennt seinen legendären Song “Cold Sweat”. Aber nur wenige kennen die Geheimwaffe, die in diesem und vielen anderen seiner Songs auftaucht: Mrs. Martha High ist eines der am besten gehüteten Geheimnisse des Soul. Mit ihrem neuen Album, das sie mit dem italienischen Soul-Botschafter Luca Sapio in analogem Sound aufgenommen hat, kommt Martha High in standesgemäß großer Bandbesetzung inkl. Mastermind Luca Sapio nach Deutschland.

35 Jahre lang war Mrs. Martha High Backgroundsängerin für James Brown. Sie ist es, die die unfassbar hohe Sopran-Note singt, mit der “Payback” beginnt. Sie war beim legendären Auftritt in Boston dabei, als James Brown am Abend nach der Ermordung von Martin Luther King auf der Bühne stand. Sie flog mit ihm nach Vietnam, um die US-Soldaten zu unterhalten, und sie war auch 1974 in Kinshasa, Zaire beim legendären „Rumble In The Jungle” zwischen Muhammad Ali und George Foreman. Martha war Browns Freundin, seine Vertraute und seine Unterstützerin. Vielleicht war sie damals einfach zu schüchtern und zu jung, um ein Soloalbum in Angriff zu nehmen. Doch die Zeiten haben sich geändert. Heute ist Mrs. Martha High the hardest working woman in show business und tourt als Leadsängerin von Maceo Parkers Band durch die ganze Welt.

Veranstaltungen

Ad

Werbung