Klassik & Kultur · Tanz

Russisches Show-Ballett: TODES

Russisches Show-Ballett: TODES

TODES, das weltweit berühmte Ballett der russischen Choreografin Alla Duchowaja, das bereits seit über dreißig Jahren Millionen und Abermillionen Zuschauer in der ganzen Welt begeistert, kommt wieder nach Deutschland – Dieses Mal mit einer ganz neuen und sehr beeindruckenden Show „#Die Fortsetzung“, die alle Vorstellungen über die Möglichkeiten moderner Choreografie auf den Kopf stellt.

„#Die Fortsetzung“ ist frischer Wind, mutiger Schritt und gleichzeitig ein einmaliges Experiment. Unverändert bleibt nur die Virtuosität und der individuelle Stil der hervorragenden Choreografin – mitreißende humorvolle Darbietungen und leidenschaftliche Choreos, die die Herzen der Zuschauer höherschlagen lassen, aber auch lyrische und volkstümliche Motive, die Ruhe und Harmonie ausstrahlen.

„#Die Fortsetzung“ ist eine neue Geschichte über starke menschliche Gefühle, über bewegende Momente und abenteuerliche Welten. In den zauberhaften Choreografien wird jeder Zuschauer sich selbst wiederfinden, an das Wichtigste im Leben denken und unvergessliche Eindrücke gewinnen. Atemberaubende Bühnenkostüme, bezaubernde Musik und die Magie des Bühnenlichts runden die Vorstellung perfekt ab.

Vor über 30 Jahren nahm TODES als Vorreiter des Showballetts seine besondere Nische ein und etablierte sich bald als eine Tanzshow auf Weltniveau. Diesen Rang kann ihnen auch heute keiner streitig machen. Zehn Jahre lang trat das Ballett mit vielen russischen Pop-Stars auf: Sofia Rotaru, Walerij Leontjew, Walerij Meladse, Wladimir Presnjakow, Larissa Dolina und vielen anderen. Zu seinem 10. Jahrestag absolvierte TODES 1997 einen grandiosen Auftritt und bestreitet seither Solotouren weltweit.
Und auch jetzt ist TODES wieder bereit, Sie zu beeindrucken und zu verzaubern! Die langersehnte Premiere der neuen Choreografie von Alla Duchowaja „#Die Fortsetzung“ ist das wichtigste Tanzereignis der Saison! Die neue Aufführung verkörpert in sich das Beste: eine einmalige Tanzwelt, unnachahmliche Choreos, mitreißende Geschichten und fantastische Kostüme! Lassen Sie sich dieses ultimative Tanzereignis in den besten Traditionen des russischen Balletts nicht entgehen!

Event-Suche

Kategorie
Stadt
Tageszeit
Zeitraum

Veranstaltungen (23.01.2021 - 09.02.2021)

WOLFSBURG
CongressPark Wolfsburg

 

Tickets verfügbar
42.40 - 88.40 €

Sa, 23.01.2021
19:00

Tickets

 

Tickets verfügbar
42.40 - 88.40 €

BERLIN
Humboldt-Saal der URANIA Berlin e.V.

 

Tickets verfügbar
42.40 - 88.40 €

So, 24.01.2021
18:00

Tickets

 

Tickets verfügbar
42.40 - 88.40 €

GÜTERSLOH
Stadthalle Gütersloh

 

Tickets verfügbar
42.40 - 88.40 €

Di, 26.01.2021
19:30

Tickets

 

Tickets verfügbar
42.40 - 88.40 €

RATINGEN
Stadthalle (Dumeklemmerhalle) Ratingen

 

Tickets verfügbar
42.40 - 88.40 €

Mi, 27.01.2021
19:30

Tickets

 

Tickets verfügbar
42.40 - 88.40 €

HAMBURG / HARBURG
Friedrich-Ebert-Halle

 

Tickets verfügbar
42.40 - 88.40 €

Do, 28.01.2021
19:30

Tickets

 

Tickets verfügbar
42.40 - 88.40 €

IDAR-OBERSTEIN
Stadttheater Idar-Oberstein

 

Tickets verfügbar
42.40 - 88.40 €

Fr, 29.01.2021
19:30

Tickets

 

Tickets verfügbar
42.40 - 88.40 €

ZWEIBRÜCKEN
Festhalle Zweibrücken

 

Tickets verfügbar
52.40 - 88.40 €

Sa, 30.01.2021
19:00

Tickets

 

Tickets verfügbar
52.40 - 88.40 €

SCHWÄBISCH HALL
Neubau-Saal

 

Tickets verfügbar
52.40 - 88.40 €

So, 31.01.2021
19:00

Tickets

 

Tickets verfügbar
52.40 - 88.40 €

FÜRTH
Stadthalle Fürth

 

Tickets verfügbar
42.40 - 88.40 €

Do, 04.02.2021
19:30

Tickets

 

Tickets verfügbar
42.40 - 88.40 €

OFFENBACH AM MAIN
Capitol Offenbach

 

Tickets verfügbar
42.40 - 88.40 €

Sa, 06.02.2021
19:00

Tickets

 

Tickets verfügbar
42.40 - 88.40 €

ALTÖTTING
KULTUR+KONGRESS FORUM ALTÖTTING

 

Tickets verfügbar
42.40 - 88.40 €

So, 07.02.2021
19:30

Tickets

 

Tickets verfügbar
42.40 - 88.40 €

NEU-ULM
Edwin Scharff Haus

 

Tickets verfügbar
42.40 - 88.40 €

Di, 09.02.2021
19:30

Tickets

 

Tickets verfügbar
42.40 - 88.40 €

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung