Klassik & Kultur · Klassische Konzerte

Nigel Kennedy & Mike Stern

Nigel Kennedy & Mike Stern

Er zählt zweifelsohne zu den erfolgreichsten und gleichzeitig schillerndsten Figuren der klassischen und modernen Musikszene: Stargeiger Nigel Kennedy.
Gemeinsam mit Mike Stern, einem der begnadesten Jazzgitarristen seiner Generation, präsentiert das Enfant Terrible der Klassik sein Programm „A Tribute to Hendrix“.

Seit mehr als 25 Jahren gilt der Brite Nigel Kennedy als einer der bedeutendsten Violinvirtuosen der Welt. Mit seiner unvergleichlichen Technik, seinem einzigartigen Talent und seinem überschäumenden Charisma rüttelte er die Klassikszene seit seinem kometenhaften Aufstieg Anfang der Achtziger Jahre ordentlich durcheinander und begeistert seitdem die Massen.
Nicht nur wegen seines optischen Markenzeichens, der Irokesenfrisur, sondern auch wegen seiner buchstäblichen musikalischen Grenzenlosigkeit, mit der er mühelos zwischen den Genres wandelt, gilt er als der „Punk unter den Geigenvirtuosen“. In dieser Grenzen durchbrechenden Haltung sieht sich Nigel Kennedy vereint mit dem Gitarristen Jimi Hendrix. Hendrix‘ Werke finden seit vielen Jahren immer wieder Eingang in Kennedys Bühnenprogramme.
Mit dem vielfach ausgezeichneten Jazz-Rock-Fusion-Gitarristen Mike Stern, der in der Zusammenarbeit mit Miles Davis zu Weltruhm gelangte und auf sechs Grammy-Nominierungen blicken kann, hat Kennedy einen kongenialen Partner an seiner Seite. Im 50. Todesjahr von Jimi Hendrix präsentieren Kennedy und Stern ihre Hommage an den Musikerkollegen, der 1970 im Alter von nur 28 Jahren verstarb.

Die weitere Besetzung: Peter Adams, Cello / Julian Siegel, Bassklarinette und Saxophon / Sam Burgess, Bass / Ed Richardson, Schlagzeug.

Event-Suche

Kategorie
Stadt
Tageszeit
Zeitraum

Veranstaltungen (18.03.2021 - 18.03.2021)

RHEDA-WIEDENBRÜCK
Stadthalle Rheda-Wiedenbrück

 

Tickets verfügbar
79.50 - 101.50 €

Do, 18.03.2021
20:00

Tickets

 

Tickets verfügbar
79.50 - 101.50 €

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung