Ehrung

Gesundheitspreis pulsus verliehen

published: 10.05.2008

Robert Kronekker bekam den pulsus als "Kämpfer des Jahres" (Foto: TK)Robert Kronekker bekam den pulsus als "Kämpfer des Jahres" (Foto: TK)

Die Techniker Krankenkasse und "Bild am Sonntag" haben am Donnerstag, 8. Mai 2008, zum vierten Mal den Gesundheitspreis pulsus verliehen. Damit ehrten sie beispielhafte Leistungen und soziales Engagement rund um das Gesundheitswesen.

Zum "Kämpfer des Jahres" wurde Robert Kronekker gewählt. Sein Traum vom Basketball-Profi zerplatzte, als bei ihm in jungen Jahren Lymphdrüsenkrebs im Endstadium festgestellt wurde. Der heute 24-jährige Student besiegte den Krebs und bringt inzwischen Kindern das Basketballspielen bei.

Karlheinz Böhm erhielt die Auszeichnung "Prominenter des Jahres" für seine Stiftung "Menschen für Menschen". Seit über 25 Jahren engagiert sich sein Projekt in Äthiopien und unterstützt die Selbstentwicklung des Landes unter anderem durch landwirtschaftliche Maßnahmen, den Bau von Schulen, Wohnheimen und Krankenhäusern sowie durch Fortbildungen für Ärzte und Schwestern.

In der Kategorie "Ärztin des Jahres" ging der pulsus an Bettina Born. Die 52-jährige Ärztin setzt sich seit sieben Jahren für die Behandlung von Diabetes-Erkrankten in Gambia ein. Zwei- bis dreimal pro Jahr fliegt die Ärztin mit Spenden, Insulinspritzen und ihrem medizinischem Wissen nach Westafrika.

Versicherte der Techniker Krankenkasse und Leser der Zeitung "Bild am Sonntag" waren aufgerufen, in diesen Kategorien Menschen vorzuschlagen und zu wählen. Rund 10.000 Stimmen wurden abgegeben.

Der Gesundheitspreis pulsus wird seit 2004 jährlich verliehen. Die Skulptur ist fast 30 Zentimeter groß und wiegt drei Kilogramm. Sie besteht aus einem rotem und einem blauen Glasstab, die umeinander gewunden sind. Dies steht für die Blutgefäße des Menschen.

[TK]

Links

www.pulsus-award.de

ANZEIGE

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung