Sprechstunde mit Dr. Karin Anderson

Pubertät

published: 23.10.2009

Expertin Dr. Karin Anderson bewantwortet häufige Fragen zum Thema Liebe und Sexualität (Foto: Public Address)Expertin Dr. Karin Anderson bewantwortet häufige Fragen zum Thema Liebe und Sexualität (Foto: Public Address)

Jeder kennt sie, die schwierige Phase der Pubertät. Früher oder später müssen wir alle einmal da durch. Der Körper verändert sich und oft hat man Ärger mit den Eltern oder Stress in der Schule. Obwohl die Pubertät einer der natürlichsten Vorgänge der Welt ist, ist sie oft mit vielen Schwierigkeiten verbunden. Die Pubertät setzt ein, wenn die Hirnanhangdrüse ein Signal an den Körper sendet, um in bestimmten Organen verstärkt Geschlechtshormone herzustellen und diese in das Blut auszuschütten. Bei Jungen ist dieses Hormon das Testosteron, bei Mädchen das Östrogen. Doch was soll man tun, wenn die Pubertät gar nicht oder erst sehr spät einsetzt? Dr. Karin Anderson gibt Tipps.

Unregistrierter User: Hallo Dr. Anderson,
mein Problem besteht darin, dass ich aussehe wie 14 obwohl ich 18 bin. Meine Stimme ist auch nicht tief, wobei ich mich schäme, mit anderen zu telefonieren und ich möchte auch nicht gefragt werden wie alt ich bin. Naja, körperlich bin ich dünn und schmächtig, keine männliche Brust oder Schultern und kaum Muskeln die man wahrnimmt.
Hoden sind auch klein sowie der Rest. Ich glaube sogar, dass meine Entwicklung mit 13/14 aufgehört hat. Soll ich zum Arzt gehen und ihm eine Testosteronkur vorschlagen? Blutwerte sind ok, Schilddrüse sowie Testosteronhaushalt auch.


Dr. Karin Anderson:"Hallo,
Du sagst, dass du dich bereits hast untersuchen lassen, und dass deine Schilddrüsenwerte und deine Testosteronproduktion normal seien. Deine körperliche Entwicklung scheint aber doch sehr hinterherzuhinken.
Was hat denn der Arzt zu deinen Laborwerten gesagt? Hat er dir irgendeinen Vorschlag gemacht, oder dir einfach nur geraten, abzuwarten?

Die Möglichkeit der ärztlichen Behandlung

Eine Testosteronbehandlung macht nämlich nur dann Sinn, wenn dein Körper tatsächlich zu wenig männliche Hormone produziert.
Einen Stimmbruch musst du übrigens nicht unbedingt kriegen, auch wenn deine Pubertät ganz normal verläuft. Bei manchen Männern bleibt die Stimme nämlich hoch - wie etwa bei Michael Jackson.
Wenn die damalige Bluttestung schon länger her ist, und nicht erst in den letzten Monaten stattgefunden hat, würde ich dir empfehlen, dich doch noch einmal untersuchen und beraten zu lassen.
Liebe Grüße, Dr. Karin Anderson"

[Svenja]

Links

Die TK
www.tk.de

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung