Rezept-Tipp

Hähnchen-Parmigiana

published: 10.03.2018

Pollo Parmigiana - ein italienisches Hähnchengericht aus dem Ofen (Foto: KGR/Public Address) Pollo Parmigiana - ein italienisches Hähnchengericht aus dem Ofen (Foto: KGR/Public Address)

Die Hähnchen-Parmigiana ist eine Abwandlung der klassischen Auberginen-Parmigiana. Sie wurde von italienischen Einwanderern in den USA erdacht und kann warm aus dem Ofen, aber auch kalt als Antipasto genossen werden.

Das brauchst du für vier Portionen:

800 Gramm Hähnchenbrust ohne Haut
750 ml passierte Tomaten
1 große Zwiebel
2 Knoblauchzehen
250 Gramm Mozzarella
100 Gramm Parmesan
Frischen Basilikum
Olivenöl
Salz und Pfeffer
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


So wird's gemacht:


Aus einer Hähnchenbrust zwei flache Scheiben machen und die Scheiben nochmal mittig teilen und flach klopfen. Dann in Olivenöl in einer Pfanne etwa vier Minuten pro Seite braten, so dass das Hähnchenfleisch durchgebraten ist.
In einem Topf die fein gewürfelte Zwiebel und die fein gewürfelten Knoblauchzehen in Olivenöl goldbraun dünsten, dann die passierten Tomaten hinzugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen, eine Viertelstunde köcheln lassen. Zum Schluss den kleingeschnittenen Basilikum unterrühren.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Die Hälfte der so entstandenen Tomatensauce in eine Auflaufform geben. Darauf zunächst die gebratenen Hähnchenfilets, dann den in Scheiben geschnittenen Mozzarella schichten. Darauf die restliche Soße verteilen, darüber den geriebenen Parmesan streuen. Dann geht es für etwa eine halbe Stunde bei 175 Grad in den vorgeheizten Ofen – bis die Hähnchen-Parmigiana oben leicht gebräunt ist.

Der Autor: Karl Günter Rammoser

Der Autor: Karl Günter Rammoser

Der Gymnasiallehrer (Deutsch, Geschichte, Philosophie), Journalist, Gelegenheits-Literat und Hobbykoch wurde in Oldenburg/Holstein geboren, studierte in Göttingen und ist seit seinem Referendariat bekennender Hamburg-Fan. In seiner Freizeit kocht er oder sitzt am Rechner, weil er nur schwer zwischen Hobby und Beruf unterscheiden kann.

Mehr

Schräge Weihnachtsvideos
"Der Grinch"
"Charles Dickens: Der Mann, der Weihnachten erfand"

Noch Hunger?

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung