Rezept-Tipp

Bananen-Eis mit Haselnuss-Crunch

published: 11.08.2018

Pointer zeigt dir das supereinfache Bananen-Haselnuss-Eisrezept (Foto: Olga Dekush/shutterstock) Pointer zeigt dir das supereinfache Bananen-Haselnuss-Eisrezept (Foto: Olga Dekush/shutterstock)

Ein Sommer ohne Eis ist unvorstellbar. Doch viele Eisdielen verlangen heutzutage so hohe Preise, dass einem der Appetit vergeht. Wir zeigen dir ein Eisrezept, das sowohl einfach und vegan ist als auch noch ohne Zucker, Gluten oder Laktose auskommt. Perfekt für den Sommer und deinen Geldbeutel!

Das brauchst du:

Für ca. vier Portionen:
4 reife Bananen
40 Gramm Haselnüsse
einen Mixer

So wird's gemacht:

Zunächst die Bananen schälen und in Scheiben schneiden. Diese in einer Vorratsdose für etwa zwei Stunden ins Tiefkühlfach legen. Dann die Haselnüsse zerhacken und in einer Pfanne rösten. Die Haselnussstückchen dürfen ruhig etwas gröber bleiben, das sorgt dann nachher für den Crunch-Effekt. Sobald die Bananenscheiben tiefgefroren sind, diese in den Mixer geben und gut durchmixen. Anfangs sieht die Masse noch recht bröselig aus, aber nach spätestens zehn Minuten erhält sie eine gleichmäßige, cremige Konsistenz. Nun die zerhackten Haselnüsse unter die Masse heben, nochmal gut durchrühren und voilà: Schon ist das Eis fertig. Am besten sofort servieren und schön kalt genießen.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz



[Céline Ketfi]

Noch Hunger?

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung