Sie lauert immer und überall und hat bestimmt schon mal bei dir zugeschnappt: die Dickmacher-Falle (Foto: Oliver Hoffmann/shutterstock.com)Vor allem auf die Qualität der Pilze kommt es an (Foto: Public Address)Die Suppe kann mit frischem Basilikum verfeinert werden  (Foto: <a href="https://www.flickr.com/photos/stuart_spivack/319253417/in/photolist-atd9jC-5ptqpK-4pxThg-mwsKy-BTpFk-4KDsmY-udfVg-diU3R5-9zmuDQ-dbpJpT-wgWTH-5vTXXP-5p5VC1-56i2HK-5FhHR7-4CRywz-62tEVe-4gtbcP-4gtb3M-4Su7Wu-aeP1T4-4vejUQ-h9Afb5-6sv9mb-7i5Brx-6KvY9e-7vuAtP-8VwihS-6BhKkR-4qQiSG-5J4hVC-4Xya38-58gtVL-8EkmM1-2oemVu-mdr19-8cds3b-7PoRS6-58gtpw-8Ekmr1-fdoHMW-4n2UWV-2c6KNL-7TEUXK-7sUhS-fn95a-8xZdTR-hh3Ag-btK37g-7JRzk8" target="_blank">tomato soup</a> von <a href="https://www.flickr.com/photos/stuart_spivack/" target="_blank">stu_spivack</a> lizensiert durch <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/" target="_blank">CC BY-SA 2.0</a>)Sarah Wiener engagiert sich für gesunde Ernährung  (Foto: Public Address)Gerade in den Semesterferien ist es schwierig, sich zum Lernen zu motivieren (Foto: shutterstock.com/miya227)Warum ist diese Flüssigkeit pink? Das und mehr erfahren die Teilnehmer der Langen Nacht der Industrie in Hamburg (Foto: Prima Events)Prall gefüllte Einkaufstüten sind keine Lösung für emotionale Probleme (Foto: Public Address)

Rezept-Tipp

Chai-Tee: Orientalisches aus dem Glas

published: 14.10.2009

Hauptsächlich Gewürze sorgen für den Geschmack des Chai-Tees (Foto: Soja Chai Tee Latte von Heimwehkueche lizensiert durch CC BY-SA 2.0) Hauptsächlich Gewürze sorgen für den Geschmack des Chai-Tees (Foto: Soja Chai Tee Latte von Heimwehkueche lizensiert durch CC BY-SA 2.0)

Er ist längst Trend in den Kaffeeläden: Der Chai-Tee - in Indien so etwas wie das Nationalgetränk - ist inzwischen auch hierzulande in etlichen Variationen zu haben. Dabei muss der heiße Gewürz-Kick aus dem Teebecher nicht als fertige Mischung oder teurer Chai-Latte im trendigen Coffee-Shop um die Ecke gekauft werden. Schließlich hat auch im Mutterland des Chai-Tees fast jede Familie ein eigenes Rezept, das sich mit wenig Zutaten schnell umsetzen lässt. Es besteht fast immer aus schwarzem Tee, verschiedenen Gewürzen, einem Schuss heißer Milch und Honig oder Zucker. Der Tee, der in Indien auch Masala Chai genannt wird, stammt ursprünglich aus der ayurvedischen Gesundheitslehre, in der die Gewürze in dem Getränk seit vielen Jahrhunderten ihren festen Platz haben. Nach traditioneller Überlieferung wirkt jede Heilpflanze sowohl auf den Körper als auch auf die Seele des Menschen.


Lebensfreude und Energie

Kein Wunder also, dass die Inder den Tee nahezu täglich zubereiten. Denn die Vielfalt der Gewürze, in der Regel Kardamom, Ingwer, Zimt, Nelken, Fenchel oder Anis, tut dem Körper gleich eine ganze Reihe von Gefallen: Kardamom kurbelt die Verdauung an, beruhigt den Magen und hilft sogar bei Erkältungen. Außerdem sollen die grünen Kapseln für neue Energie sorgen und die Lebensfreude steigern, glauben die Inder. Auch dem Ingwer werden eine ganze Reihe von positiven Eigenschaften zugeschrieben. Die gelbe Knolle wirkt krampflösend, appetitanregend, verdauungsfördernd und stärkt außerdem das Immunsystem. Die TK hat für euch ein leichtes Chai-Rezept zusammengestellt.

Chai-Tee-Rezept

Rezept für eine Kanne (8 Tassen)

6 Tassen Wasser
4 Tassen Frischmilch
4 Esslöffel Assam-Tee
1 Esslöffel Fenchelsamen
6 Kardamomkapseln
1 Teelöffel getrocknetes Anis
ein halber Teelöffel frischer Ingwer
1 Stange Zimt
3 Nelken
4 Esslöffel Honig

So wird´s gemacht


Zuerst den Ingwer schälen und fein hacken. Dann alle Zutaten bis auf den Tee in einem Topf zum Kochen bringen, umrühren und bei geringer Hitze eine Minute köcheln lassen. Anschließend könnt ihr den Tee dazugeben und alles noch einmal zusammen aufkochen. Auf geringer Hitze soll der Tee dann weitere zehn bis 15 Minuten köcheln und ziehen. Die Gewürze werden anschließend durch ein Sieb heraus gefiltert und das Getränk direkt in die Tassen oder in eine Kanne gegossen.

Tipp:

Ein einheitliches Rezept für den Chai gibt es nicht. Deshalb lohnt es sich ein wenig zu experimentieren. Weitere passende Gewürze für den Tee sind Pfefferkörner, Muskat oder sogar Lakritze. Übrigens trinken die Inder ihren Masala Chai meist mit einer Untertasse. Dort gießen sie den heißen Tee hinein, der so schneller abkühlt. Außerdem werden zum Chai häufig gesalzene Nüsse oder Pistazien gereicht.

[TK]

Noch Hunger?

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung