Ab 2012 wird es bei ARD und ZDF keine Live-Übertragung der Tour de France mehr geben (Foto: Public Address)Wer viel Fisch isst, beugt einem Mangel an Omega-3-Fettsäuren vor (Foto: Public Address)Der Saft von Zitronen ist antibakteriell und entzündungshemmend (Foto: Public Address)Der übermäßge Konsum von fettigem Essen kann zu Depressionen führen (Foto: TK)Oleg Popov ist das berühmteste Gesicht des Großen Russischen Staatscircus (Foto: Public Address)Der Duft des Rosen-Gesichtswassers erinnert an den zarten Geruch der stacheligen Schönheiten (Foto: Public Address)Bei Gelegenheitsfahrern ist das Infektionsrisiko besonders hoch (Foto: Public Address)

Nitrat-Studie

Spinat stärkt die Muskeln

published: 04.02.2011

Spinat erhöht durch die enthaltenen Nitrate die Effizienz der Muskeln (Foto: Public Address) Spinat erhöht durch die enthaltenen Nitrate die Effizienz der Muskeln (Foto: Public Address)

Popeye hatte also doch Recht: Spinat macht stark. Wissenschaftler aus Schweden haben nun untersucht, warum das grüne Gemüse Kraft gibt. Das Ergebnis: Die Nitrate, Stickstoffverbindungen aus dem Blattgemüse, verbessern die Effizienz der Muskeln. Diese können dann mit weniger Sauerstoff die gleiche Leistung erbringen.

Die Forscher hatten 14 Freiwilligen auf eine dreitägige Nitratkur gesetzt und entnahmen ihnen anschließend kleine Gewebeproben aus den Oberschenkelmuskeln. Filip Larsen und seine Kollegen vom Karolinska-Institut in Stockholm berichten im Fachblatt "Cell Metabolism" über ihre Studie. Sie betonen, dass Nitrate ihren schlechten Ruf nicht verdient hätten. Lange galten Nitrate als gesundheitsschädlich oder gar krebserregend, aber in letzter Zeit legten neue Studien anderes nahe. Die Schweden meinen nun, Salze hätten sogar verschiedene positive Wirkungen auf die Gesundheit. Voraussetzung dafür sei allerdings eine gesunde Mundflora. Für die Verarbeitung von Nitrat braucht man nämlich Bakterien, die im Speichel leben.

[TK]

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung