Verlosung

Gewinne Sarah-Wiener-DVDs

published: 30.09.2014

Pointer verlost zweimal "Die Kulinarischen Abenteuer der Sarah Wiener In Asien" (Foto: Edel) Pointer verlost zweimal "Die Kulinarischen Abenteuer der Sarah Wiener In Asien" (Foto: Edel)

Nachdem die TV-Köchin Sarah Wiener in der erfolgreichen arte-Reihe "Die Kulinarischen Abenteuer" auf ihren Entdeckungsreisen bereits in ihrer Heimat Österreich, aber auch Italien, Frankreich und Großbritannien die lukullischen Spezialitäten der jeweiligen Regionen erkundete, macht sie sich in der neuesten zehnteiligen TV-Reihe "Die Kulinarischen Abenteuer Der Sarah Wiener In Asien" auf ihre bislang entfernteste Reise in die vier asiatischen Länder Indien, Japan, Vietnam und China.

Da die asiatischen Küchen für abendländische Zungen, euphemistisch gesagt, bisweilen echte "Zungenbrecher" bereit halten, waren die Asien-Ausflüge für Sarah eine echte Herausforderung. Die exotischen Speisen haben nämlich mit den Gerichten, die man hierzulande in asiatischen Restaurants findet, nicht wirklich viel zu tun.


Ausgerüstet mit ihrem obligatorischen roten Rucksack und antiker Selfie-Polaroidkamera führt Sarahs erste Reise nach Indien, wo Reichtum und Armut, Schönheit und Schrecken sehr nah beieinander liegen. Wie überall zeigt Sarah keinerlei Berührungsängste und schaut in Radjasthan bei Bauern und einem Maharadjah gerne unter den Topfdeckel und über den Tellerrand. Im Gewürzparadies Kerala geht Sarah dahin, wo der Pfeffer wächst - und zwar der beste der Welt. Die letzte Station in Indien ist schließlich der Bundesstaat Gujarat im hohen Norden, wo man sich ausschließlich vegetarisch ernährt, denn Tiere zu schlachten und zu essen ist in Gujarat ein großer Frevel.

Der ästhetischen Küche Japans gilt Sarahs nächster Besuch. Hier plaudert sie mit einem Meister der japanischen Schwertkunst (Sushi-Koch, kein Ninja!), hilft wenig abergläubischen Fischern beim morgendlichen Fang und testet die Garküche einer der 1.000 heißen Quellen in der Stadt Beppu. Auch in Vietnam legt Sarah Wiener wieder erfreulich uneitel Hand an: Sie erntet schwimmendes Gemüse im Mekong-Delta, hilft ein Reisfeld zu bestellen und pflügt knietief durch den Schlamm. Auch bei der Reisnudelherstellung in einer kleinen Manufaktur geht Sarah körperlich an ihre Grenzen.

In China angekommen, erfährt Sarah, dass Tofu durchaus nicht langweilig und fade sein muss, denn es gibt ihn in endlosen Variationen: geräuchert, in Fäden, als Süßspeise, als Cracker, als geschichteter und sogar als stinkender Tofu. Vor den Toren der riesigen Stadt Chengdu trifft sie in der letzten Folge einen der wenigen chinesischen Bio-Bauern, der eine Zen-buddhistische Form der Schädlingsbekämpfung auf seinen Kohlfeldern betreibt und Sarah außerdem zeigt, wie in der Provinz traditionell das Gemüse zu den berühmten "Szechuan-Pickles" verarbeitet wird.

Bis zum 26. Oktober verloste Pointer zweimal die Doppel-DVD "Die Kulinarischen Abenteuer der Sarah Wiener In Asien".

Die Gewinner werden von Pointer benachrichtigt.

Amazon

Links

Sarah Wieners Homepage

Pointer auf WhatsApp & Co.

Aktuelle Verlosungen

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung