Nur weil man dieselben Eltern hat, muss man noch lange nicht einer Meinung sein (Foto: Air Images/shutterstock.com)Der Volksmund behauptet, dass einem von Kummer und Stress graue Haare wachsen (Foto: Jack Frog/shutterstock.com)Hatte reichlich Grund zum Jubeln: Nikola Karabatic (Foto: Public Address)Roberto Hilbert kam überraschend in die Startelf (Foto: Public Address)Gesundheitsministerin Ulla Schmidt ist gegen eine Änderung des Transplantations- gesetzes, will aber mehr Aufklärung leisten (Foto: Public Address)Sonnenbaden ohne Reue ist kein Problem, wenn man einige Regeln beachtet (Foto: TK)Wann ist eigentlich die natürliche Erntezeit von Möhren, Gurken, Kohl und Co.? (Foto: Public Address)

Draußen essen

Salate für´s Picknick

published: 20.06.2007

Rohkost-Salate eignen sich besonders gut für ein Picknick  (Foto: Public Address) Rohkost-Salate eignen sich besonders gut für ein Picknick (Foto: Public Address)

Mit "Schnapp´ dir eine Kleinigkeit" ließe sich in etwa die begehrte Sommer-Tradition "Picknick" übersetzen. Und auch, wenn sich Franzosen und Engländer nach wie vor über die Herkunft des Wortes streiten, lässt sich die lange Geschichte der Mahlzeit unter freiem Himmel in ganz Europa nicht verleugnen. So übernahm die feine Gesellschaft des 18. und 19. Jahrhunderts diesen Brauch von Reisenden und wandelte ihn in eine Tugend um, die schnell zum Volkssport avancierte.

Auch heutzutage erfreut sich das Picknick großer Beliebtheit. Ob als romantisches Tête-à-Tête in malerischer Umgebung oder als Großfamilien-Ausflug - der Spaß am "Freiluftessen" ist ungebrochen. Um sich diese Freude nicht zu verderben, sollte man allerdings nur geeignete Speisen aussuchen, da sich bei weitem nicht alle Lebensmittel für diesen Zweck eignen. Besonders gern gesehen auf der Picknick-Decke sind verschiedenste Salate. Die Techniker Krankenkasse hat ein paar Rezepte parat.

Praktischer als reine Blattsalate sind für ein Picknick robuste gemischte Salate. Erstere verlieren nämlich schnell ihre Frische, selbst wenn sie gut verpackt sind. Von Mayonnaise-Salaten sollte man lieber die Finger lassen, da sie bei Wärme verderben können. Optimal sind dagegen Reis - oder Nudelsalate sowie Rohkost.


Nudel-Garnelen-Salat

Zutaten für vier Personen:
250 g Spirelli
2 Tomaten
200 g gekochte Garnelen

Für das Dressing:
6 EL Balsamico-Essig
12 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer
ein halber Bund Dill

Und so geht´s:
Alle Zutaten für die Sauce gut verrühren. Die Spirelli in reichlich Salzwasser al dente kochen, abgiessen und noch warm unter die Sauce mischen. Auskühlen lassen.

Die geschälten und entkernten Tomaten in Würfel schneiden und die Garnelen vorsichtig daruntermischen. In einem gut verschliessbaren Gefäss mitnehmen.

Nächste Seite

Seite: 1 | 2

Noch Hunger?

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung