"FIFA 20"

Bundesliga Home Challenge

published: 02.04.2020

Die virtuelle Bundesliga löst zurzeit die echte Fußball-Bundesliga ab (Foto: Sergey Nivens/Shutterstock.com) Die virtuelle Bundesliga löst zurzeit die echte Fußball-Bundesliga ab (Foto: Sergey Nivens/Shutterstock.com)

Fehlt dir die regelmäßige Dosis Fußball-Bundesliga am Wochenende? Dann gibt es jetzt die perfekte Zwischenlösung für dich: Die Bundesliga Home Challenge. Bei diesem Online-Turnier, das von der Deutschen Fußball Liga (DFL) ausgerichtet wird, treten Profispieler aus der ersten und zweiten Bundesliga und eSportler auf dem virtuellen Rasen des PlayStation 4-Spiels "FIFA 20" gegeneinander an. Die Spiele werden auf YouTube live gestreamt, sodass du dir das Bundesliga-Feeling wie gewohnt ins Wohnzimmer holen kannst. Die ersten Spiele gab es am 28. und 29. März, der zweite Spieltag folgt am 4. und 5. April.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


So verläuft ein virtueller Spieltag

Am ersten Spieltag nahmen 26 Klubs aus erster und zweiter Bundesliga teil, die jeweils einem anderen Klub zugeordnet wurden, sodass sich 13 Paarungen ergaben. Für jede Begegnung gibt es ein Hin- und ein Rückspiel, die jeweils im 1-gegen-1-Modus ausgetragen und deren Ergebnisse danach zu einem Endergebnis addiert werden. Dabei werden alle virtuellen Teams mit der gleichen Stärke ausgestattet, sodass wirklich die Fähigkeiten am Controller ausschlaggebend sind. Die Spielpartien dauern ca. 15 Minuten. Sie sind im YouTube-Livestream der Virtual Bundesliga mit dem Gameplay, mit den Face-Cams der Spieler und mit einem Live-Kommentar ausgestattet. Die Spiele gehen jedoch nicht in die offizielle Wertung ein, sondern sind nur zur Unterhaltung gedacht.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Spannung am ersten Spieltag

Am ersten Spieltag waren viele bekannte Fußballer dabei, darunter Luca Zander vom FC St. Pauli, Achraf Hakimi von Borussia Dortmund und Maximilian Eggestein vom SV Werder Bremen. Aber auch etablierte eSportler wie Nico "JuiCe" Dernek oder Tim "Latka" Schwartmann zeigten ihr Können bei der Home Challenge. Besonders spannend wurde es bei der Begegnung vom SC Freiburg und dem SV Wehen Wiesbaden, bei denen beide Partien im Unentschieden (3:3, 2:2) endeten. Gerade hier hat sich Freiburg-Torhüter Mark Flekken gegen Wiesbaden-Gamer JuiCe beweisen können, der auf dem virtuellen Spielfeld viel weniger Erfahrung als der "FIFA 20"-Profi hat.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Ein weiteres Highlight war das Aufeinandertreffen vom 1. FSV Mainz 05 und der Borussia Dortmund, denn auch hier gab es für beide Mannschaften nur jeweils einen Punkt zu holen (1:1, 2:2). Die Besonderheit hier: Im Rückspiel machte der Dortmunder Hakimi in der 81. Minute das Tor zum 2:1 mit seiner eigenen Spielfigur.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Alle Ergebnisse in der Übersicht:


Samstag, 28. März 2020
SpVgg Greuther Fürth – TSG Hoffenheim: 2:3 (1:0, 1:3)
Hertha BSC – SC Paderborn 6:3: (4:1, 2:2)
1. FSV Mainz 05 – Borussia Dortmund: 3:3 (1:1, 2:2)
FC St. Pauli – FC Schalke 04: 1:4 (0:1, 1:3)
1. FC Köln – VfB Stuttgart: 5:3 (5:1, 0:2)
Dynamo Dresden – Eintracht Frankfurt: 2:8 (0:4, 2:4)
FC Augsburg – Hannover 96: 2:1 (1:0, 1:1)

Sonntag, 29. März 2020
SV Werder Bremen – 1. FC Nürnberg: 4:5 (3:1, 1:4)
RB Leipzig – Hamburger SV: 1:2 (1:1, 0:1)
1. FC Union Berlin – SSV Jahn Regensburg: 5:1 (4:0, 1:1)
Arminia Bielefeld – Holstein Kiel: 4:8 (0:6, 4:2)
SC Freiburg – SV Wehen Wiesbaden: 5:5 (3:3, 2:2)
SV Darmstadt 98 – Bayer 04 Leverkusen: 4:2

Der Livestream zum Nachschauen

Falls du das Spektakel verpasst hast, musst du nicht traurig sein. Du kannst alle Spiele in kompletter Länge auf YouTube nochmal ansehen. Hier sind die beiden Livestreams vom Samstag und vom Sonntag.

Die Spiele vom Samstag, 28. März 2020:

Stay home



Die Spiele vom Sonntag, 29. März 2020:

Stay home

Der Autor: Patrick Kern

Der Autor: Patrick Kern

Er ist ein echter Allrounder: Patrick ist neugierig und probiert alles aus – ob in der Freizeit oder bei Pointer. Mal läuft er kilometerlang durch Matsch und Meer, mal berichtet er in Vlogs von seinem Lehramtsstudium, mal schreibt er Artikel zu aktuellen Studi-Themen. Bei seinen Hobbys stehen Geschicklichkeits-Sportarten an erster Stelle, die ihn bereits ins Fernsehen gebracht haben. Schwach wird Patrick bei Netflix, bei Musik aus seiner Kindheit und bei italienischer Küche.

Mehr

Streaming-Highlights im Juli
Überbrückungs­hilfe für Studenten ab sofort
Auf diesen Handys funktioniert die Corona-Warn-App

Links

Bundesliga Home Challenge bei YouTube

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung