222222
Gänsekeulen zum Nikolaus (Foto: Alexander Raths/Shutterstock) Gänsekeulen zum Nikolaus (Foto: Alexander Raths/Shutterstock)
Hamburger Mensen

Gänsekeulen zum Nikolaus

Alle Jahre wieder ist am 6. Dezember Nikolaustag und die Hamburger Hochschulmensen hauen 7700 Gänsekeulen raus – traditionell mit Rotkohl und Klößen oder Salzkartoffeln. Dazu werden 2,7 Tonnen Gänsekeulen verbraten und über 9.000 Knödel gekocht.
 


Der Klassiker der deutschen Küche kostet überschaubare 4,20 Euro und 6,50 Euro für Nicht-Studierende, von denen am 6. Dezember auffällig viele zwischen 11.15 Uhr und 14.30 Uhr ihren Weg in eine der 13 Hamburger Mensen finden – die Hauptmensa auf dem Campus Von-Melle-Park serviert sogar bis 17.00 Uhr.

"Seit Wochen fragen unsere Gäste schon nach der Gänsekeule, sie gehört einfach zur Vorweihnachtszeit auf dem Hamburger Campus", freut sich Jürgen Allemeyer (Geschäftsführer Studierendenwerk Hamburg) über das jährliche Ritual.

Um die vegetarische und vegane Mensa-Kundschaft am Nikolaustag nicht zu vergrätzen, steht auch ein Grünkohl-Burger mit Hanf (!) auf dem Speiseplan. Guten Appetit!


[PA]

GänsekeuleEntenkeuleFestessenFestmahlNikolausWeihnachtenFamilienessenRezept