Goldene Milch sieht nicht nur lecker aus, sie tut deinem Körper auch gut (Foto:  Elena Schweitzer/Shutterstock.com) Goldene Milch sieht nicht nur lecker aus, sie tut deinem Körper auch gut (Foto: Elena Schweitzer/Shutterstock.com)
Rezept-Tipp

Goldene Milch

Goldene Milch - das klingt extravagant und teuer. Dabei handelt es sich bei dem Kult-Getränk um Milch mit Gewürzen. Der Hauptbestandteil der Gewürze ist Kurkuma. Aus dem Wurzelstock der Kurkumapflanze lässt sich ein gelblich-orangefarbenes Pulver gewinnen, das als Speisegewürz benutzt wird. Wegen seiner kräftigen Farbe ist es zum Beispiel auch in Currypulver enthalten. Kurkuma kommt aus Indien. Seine Verwendung ist dort 4000 Jahre zurückverfolgbar. Schon damals galt Kurkuma als heilig und zählte zu den wichtigsten Gewürzen. Jetzt schleicht sich der Gelbwurz wieder in unseren Speiseplan ein, etwa als goldene Milch. Pointer verrät dir, wie du das gesunde Getränk zubereitest.
 


In seinem Herkunftsland Indien ist Kurkuma Teil der Heilkunst Ayurveda. Diese behandelt Krankheiten in weiten Teilen mit der Ernährung. Kurkuma gilt dabei als eine der stärksten Heilpflanzen. Ihr wird nachgesagt, wohltuend für die Verdauung zu sein, die Körperzellen zu schützen und Entzündungen entgegenzuwirken. Außerdem ist Kurkuma antibakteriell, antiviral und somit ideal für die Erkältungszeit geeignet. Geschmacklich ist Kurkuma mild-würzig und leicht bitter. Die frische Wurzel bekommst du in gut sortierten Super- und Biomärkten oder auf dem Wochenmarkt. Alternativ erhältst du Kurkuma auch in Bio-Qualität als Pulver.
 


Zutaten für deine goldene Milch:

250 ml Kuhmilch oder Pflanzendrink
1 kleines Stück Kurkumawurzel
1 kleines Stück Ingwerwurzel
Schwarzer Pfeffer
1 TL Kokosöl
Zimt
Agavendicksaft

So wird's gemacht:

Ingwer und Kurkuma schälen und fein reiben oder pürieren. Dann in die Milch einrühren. Diese gemeinsam mit dem Kokosöl in einen Topf geben und erhitzen. Achtung: Die Michung sollte nicht kochen, da sonst wertvollen Wirkstoffe verloren gehen. Zimt, Pfeffer und Agavendicksaft kannst du dann nach Geschmack dazu geben. Zum Schluss die goldene Milch mit einem Milchaufschäumer schaumig schlagen, in eine Tasse füllen und genießen.

Goldene MilchKurkumaIngwerAyurvedaGetränlErkältunggesundRezeptRezept-Tipp

Die Autorin: Hanna Kunst
Die Autorin: Hanna Kunst

Die Autorin: Hanna Kunst

Sonnenliebhaberin, Lockenkopf, Enthusiastin – Hanna wuchs am Rand von Hamburg auf und schätzt das Landleben ebenso wie den Trubel der Hansestadt. Seit 2020 studiert sie Kulturwissenschaften in Lüneburg und findet dabei Medientechnik und Stadtplanung besonders spannend. In ihrer Freizeit hört sie gern Livemusik, probiert neue Rezepte aus, macht Yoga und fotografiert analog. Für Pointer schreibt Hanna über Lifestyle-Themen und führt als Reporterin Interviews.

Keine Lust auf Fertigessen? Mal was Neues ausprobieren? Klick dich durch unsere Rezepte! Egal, ob du allergisch gegen Milchprodukte bist, dein Besuch nur vegan isst oder deine Küche keinen Backofen hat, bei uns bekommst du die passenden Essensvorschläge. Wir wünschen dir viel Spaß beim Kochen, Backen und Zubereiten.