Genieße die Spargelzeit mit dieser frühlingshaften Gemüsepfanne mit Schinken und grünem Spargel  (Foto: stevemart/Shutterstock.com) Genieße die Spargelzeit mit dieser frühlingshaften Gemüsepfanne mit Schinken und grünem Spargel (Foto: stevemart/Shutterstock.com)
Rezept-Tipp

Gemüsepfanne mit grünem Spargel und Schinken

Frühlingszeit ist Spargelzeit. Du kennst das Stangengemüse wahrscheinlich mit Kartoffeln, Schinken und Sauce Hollandaise. Doch den Spargel nur in dieser traditionellen Kombination zu essen, würde ihm nicht gerecht und für dich schnell langweilig. Pointer kennt ein frisches Rezept für eine frühlingshafte Gemüsepfanne mit grünem Spargel und Schinkenwürfeln.
 


Der Unterschied zwischen dem weißen Spargel, den du von deiner Oma kennst, und der grünen Variante ist schnell erklärt. Auf den großen Feldern unter den Planen wächst der weiße Spargel in langen Erdhügeln, sogenannten Spargeldämmen, unter der Erde. Er wird gestochen, sobald die Spitzen die Oberfläche erreichen. Geschmacklich ist er dezent, manchmal leicht bitter und im gekochten Zustand so zart, dass die Spitzen auf der Zunge zergehen. Grüner Spargel dagegen wächst über der Erde. Durch das Sonnenlicht kann die Pflanze Chlorophyll herstellen, weswegen sie die grüne Farbe bekommt. Er schmeckt mehr nach klassischem Gemüse als der weiße Spargel. Ein weiterer, sehr praktischer Unterschied ist, dass du grünen Spargel nicht schälen musst und er eine deutlich kürzere Garzeit hat.
 


Das brauchst du für deine Gemüsepfanne:

350 g grünen Spargel
150 g festkochende Kartoffeln
3 Möhren
125 g Schinkenwürfel
1 Frühlingszwiebel
6 Kirschtomaten
100 g Kräuterquark
Salz
Pfeffer
Knoblauchpulver
1/2 Bund Petersilie
Etwas Rapsöl
Etwas Butter
 


Und so wird's gemacht:

Die Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden. In eine große Pfanne geben und mit etwas Rapsöl anbraten. Dann mit einem kleinen Glas Wasser ablöschen, den Deckel der Pfanne schließen und die Kartoffeln etwa 12 Minuten garen. In dieser Zeit den Spargel waschen. Die dicken Enden solltest du abschneiden, denn sie können holzig und bitter schmecken. Den Rest der Stangen in kleine Stücke teilen.

Die Möhren schälen und ebenfalls in dünne Scheiben schneiden. Sobald das Wasser in der Pfanne verkocht ist, kannst du den Spargel und die Karotten dazu geben. Nun ohne den Deckel auf mittlerer Stufe weiter braten und dabei immer wieder umrühren. Zwischendurch mit einem Messer in das Gemüse stechen, um die Konsistenz zu prüfen. Es sollte bissfest sein und nicht zu weich werden. Die Schinkenwürfel untermischen und anbraten. Eventuell musst du noch etwas Butter dazugeben.

Kurz bevor deine Gemüsepfanne fertig ist, schneidest du die gewaschenen Tomaten, die Frühlingszwiebel und Petersilie klein und gibst sie mit in die Pfanne. Diese Zutaten könnten verbrennen, wenn sie zu lange gebraten werden. Zum Schluss mit Knoblauchpulver, Salz und Pfeffer würzen. Die Gemüsepfanne ist mit Kräuterquark ein leichtes, leckeres Mittagessen für warme Frühlingstage. Guten Appetit!



Stücke schneidenPfanne erhitzenFrühlingRezepteleckere Rezepteeinfache RezepteGemüsepfanneSpargelgrüner Spargel

Keine Lust auf Fertigessen? Mal was Neues ausprobieren? Klick dich durch unsere Rezepte! Egal, ob du allergisch gegen Milchprodukte bist, dein Besuch nur vegan isst oder deine Küche keinen Backofen hat, bei uns bekommst du die passenden Essensvorschläge. Wir wünschen dir viel Spaß beim Kochen, Backen und Zubereiten.