Wenn du Inspiration für neue Rezepte suchst, sind diese Kochbücher genau richtig für dich (Foto: Nomad_Soul/Shutterstock.com) Wenn du Inspiration für neue Rezepte suchst, sind diese Kochbücher genau richtig für dich (Foto: Nomad_Soul/Shutterstock.com)
Buch-Tipps

Die 5 besten Kochbücher für Studenten

Du hast dir vorgenommen, weniger Essen zu bestellen und dafür mehr selber zu kochen? Dann brauchst du Inspiration für leckere Gerichte. Pointer stellt dir fünf Kochbücher vor, die viele interessante neue Rezepte zu bieten haben.

1. "Zufällig vegan" von Marta Dymek

Wenn du dir vorgenommen hast, weniger Fleisch zu essen, kann dir das Kochbuch "Zufällig vegan" von Marta Dymek dabei helfen. Die polnische Köchin und Bloggerin hat 100 Rezepte mit regionalen Gemüsesorten zusammengestellt, die eben alle zufällig vegan sind. Ihre Rezepte kommen ohne Ersatzprodukte und Superfoods aus, weil sie die Zutaten nutzt, die hier in der Region zu finden sind. Das ist nicht nur besser für die Umwelt, sondern bietet dir gleichzeitig auch Lebensmittel in hoher Qualität. Die Autorin stellt klar, dass du kein Veganer sein musst, damit dir ihre Rezepte gefallen. Wenn du in ihrem Kochbuch stöberst, wirst du vermutlich überrascht sein, wie viele alltägliche Gerichte vegan sind. Mit diesen leckeren Alternativen fällt es dir bestimmt gar nicht mehr so schwer, hin und wieder auf einige tierische Lebensmittel zu verzichten.
 


2. "Kochen ohne Blabla" von Anna Austruy

Findest du viele Rezepte zu kompliziert und umständlich? Wenn du es lieber simpel magst, ist "Kochen ohne Blabla" von Anna Austruy bestimmt etwas für dich. Egal ob bei der Variante Low Budget, Express oder Veggie - die Rezepte sind so einfach erklärt, dass auch Kochanfänger keine Probleme bekommen sollten. Dieses Kochbuch ist perfekt dafür geeignet, wenn es abends mal schnell gehen muss oder dein Konto zum Ende des Monats bereits strapaziert ist. Kleine Bilder zu jedem Rezept verraten dir, welche Zutaten du brauchst und wie du sie zubereiten musst. "Kochen ohne Blabla" befreit dich also von endlos langen Rezepten und gestaltet das Kochen wieder intuitiver. Damit finden bestimmt sogar überzeugte Fertiggericht-Fans zurück an den Herd.
 


3. "You Deserve This" von Pamela Reif

Wer kann schon einer leckeren Bowl widerstehen? Die Trend-Gerichte sehen nicht nur unglaublich lecker aus, sondern können auch sehr vielfältig gestaltet werden. Genau das zeigt Pamela Reif in ihrem Kochbuch "You Deserve This". Die Fitness-Bloggerin hat über 70 gesunde Bowl-Rezepte kreiert und dabei viel Wert auf eine ausgewogene und natürliche Ernährung gelegt. Vom Frühstück über Mittag- und Abendessen bis hin zu leckeren Desserts - für jede Mahlzeit sind zahlreiche Schalen dabei. Wenn Bowls also auch zu deinen absoluten Lieblingsgerichten zählen, findest du in diesem Kochbuch zahlreiche inspirierende Gerichte, die dich zusätzlich zu einer gesunden Ernährung motivieren.
 


4. "Vegetarisch für Faule" von Martin Kintrup

Nach einem langen Lern-Tag bestellst du lieber Essen anstatt dich in die Küche zu stellen? Mit dem Kochbuch "Vegetarisch für Faule" von Martin Kintrup gibt es keine Ausreden mehr, die dich vom Kochen abhalten. Die Gerichte lassen sich schnell und einfach zubereiten und erfordern generell wenig Arbeit in der Küche. Vermutlich bist du mit diesem Kochbuch sogar schneller als der Lieferservice. Ganz ohne Fleisch erleichtern dir die Rezepte eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung. Für alle, die auf jegliche tierische Produkte verzichten möchten, gibt es von Kintrup auch das Kochbuch "Vegan für Faule".
 


5. "Simplissime - Das einfachste Kochbuch der Welt" von Jean-Francois Mallet

Du kannst nicht kochen? "Simplissmie - Das einfachste Kochbuch der Welt" von Jean-Francois Mallet beweist dir das Gegenteil. Der französische Chefkoch hat es geschafft, vermeintlich aufwändige Gerichte in einfache Rezepte zu stecken, die auch dir gelingen. Mit maximal sechs essentiellen Zutaten und 15 Minuten Vorbereitungszeit musst du wirklich keinen großen Aufwand betreiben, um ein leckeres Essen zu zaubern. Auch die Erklärungen im Kochbuch sind simpel und dadurch auch für Anfänger geeignet. Wenn du also denkst, Kochen sei eine Wissenschaft, die du nie erlernen wirst, versuche es mal mit den einfachen Rezepten von Mallet.
 

Buch-TippKochbuchRezeptideenkochenEssenschnelle Küchevegetarischvegangesunde ErnährungKochbücher für StudierendeStudenten-KochbuchKochbücher für Studenten

Die Autorin: Hannah Reuter
Die Autorin: Hannah Reuter

Die Autorin: Hannah Reuter

Hobbyköchin, Schoko-Junkie, Ordnungsfreak: In Hannover geboren und aufgewachsen, unternahm Hannah nach dem Abi eine Interrailreise quer durch Europa. Anschließend zog sie der Traum vom Journalismus in die Medienstadt Hamburg, wo sie seit 2018 Politikwissenschaft studiert. Sie liebt es zu reisen, erkundet momentan aber vor allem ihre Wahlheimat. Für Pointer schreibt Hannah über Themen rund ums Studium und den Uni-Alltag.