Rezept-Tipp

Zwei erfrischende Eistee-Klassiker

published: 10.08.2020

Es muss nicht der stark gesüßte Eistee aus dem Tetra-Pack sein: Am besten schmeckt der Sommerdrink selbst gemacht (Foto: S_Photo/Shutterstock.com) Es muss nicht der stark gesüßte Eistee aus dem Tetra-Pack sein: Am besten schmeckt der Sommerdrink selbst gemacht (Foto: S_Photo/Shutterstock.com)

Der Sommer ist zurück und mit ihm der Wunsch nach Abkühlung. Zwar empfehlen Gesundheitsexperten, bei Hitze möglichst lauwarme Getränke zu trinken, aber mal ehrlich: Ein eiskalter Drink ist unerreicht, wenn das Thermometer 30 Grad anzeigt. Zu den leckersten Kaltgetränken zählt Eistee - und dieser schmeckt am besten selbst gemacht, ganz ohne Zusatzstoffe in der Zutatenliste. Pointer verrät dir einfache Rezepte für die beiden Eistee-Klassiker: Pfirsich und Zitrone.

Pfirsich-Eistee

Das brauchst du für einen Liter:
1L Wasser
4 Beutel schwarzen Tee
4 Pfirsiche
50g Zucker (nach Belieben)
Eiswürfel

So wird’s gemacht:
Die Grundlage für diesen Eistee ist Schwarztee. Koche 600 ml Wasser und lasse den schwarzen Tee darin für drei Minuten ziehen. Die Teebeutel entfernen und einige Eiswürfel hinzugeben. Den Tee beiseite stellen und die Pfirsiche gründlich waschen und in kleine Stücke schneiden. Ein paar Pfirsich-Scheiben beiseite legen. Sie kommen später in den Eistee. Die Pfirsiche mit 400 ml Wasser und dem Zucker - wähle die Menge je nachdem, wie süß du deinen Eistee magst - aufkochen und für etwa 10 Minuten köcheln lassen. Den Inhalt durch ein Sieb in ein geeignetes Gefäß geben und durchstreichen. Der Pfirchsichsirup, den du hergestellt hast, ist jetzt noch relativ faserig. Durch einen Kaffeefilter gegossen, wird dein Eistee weniger dickflüssig. Dann Tee und Sirup zusammenfügen, die Pfirsich-Scheiben hinzufügen und kalt stellen. Später eiskalt genießen.
 

Instagram Post

— verleckert May 7, 2020

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Zitronen-Eistee

Das brauchst du für einen Liter:
1L Wasser
4 Beutel schwarzen Tee
2 Bio-Zitronen
50g Zucker (nach Belieben)
Eiswürfel

So wird’s gemacht:
Die Variante des klassischen Eistees mit Zitrone ist deutlich einfacher als jene mit Pfirsich. Hier kochst du den Schwarztee in einem Liter Wasser. Die Beutel wieder 3 Minuten ziehen lassen, dann entfernen und Eis sowie Zucker hinzugeben. Den Saft von 1,5 Zitronen in den Tee geben. Die letzte Zitronenhälfte in Scheiben schneiden und hinzufügen. Um deinen heißen Tee abkühlen zu lassen, stellst du ihn am besten in den Kühlschrank. Der fruchtige Eistee kann dich so später optimal erfrischen.

Übrigens: Du kannst auch beide Rezepte kombinieren und sowohl Pfirsichsirup als auch Zitronensaft in deinen Tee geben.
 

Instagram Post

— dough.life August 7, 2020

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz

Der Autor: Hauke Koop

Der Autor: Hauke Koop

In Lüneburg geboren und aufgewachsen, zog es Hauke für die Ausbildung nach Hamburg. Im Anschluss begann er in der Hansestadt ein Studium der Politikwissenschaft. Der Cineast und Serienjunkie fährt gerne lange Strecken mit dem Fahrrad und findet Radrennen auch im Fernsehen spannend. Für Pointer schreibt er unter anderem über Filme, Musik und aktuelle (Uni-) Themen.

Mehr

Kostenlose Programme für die Literaturverwaltung
Würziges Gulasch mit Paprika
Uni warnt Studenten vor absichtlicher Corona-Infektion

Noch Hunger?

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung