Rezept-Tipp

Cremige Tagliatelle mit Kürbis und Chorizo

published: 23.09.2020

Bist du auf der Suche nach einem leckeren, herbstlichen Rezept? Dann sind diese cremigen Tagliatelle mit Kürbis und Chorizo das Richtige für dich (Foto: Civil/Shutterstock.com) Bist du auf der Suche nach einem leckeren, herbstlichen Rezept? Dann sind diese cremigen Tagliatelle mit Kürbis und Chorizo das Richtige für dich (Foto: Civil/Shutterstock.com)

Das ideale Rezept fürs studentische Repertoire sollte einfach, schnell zuzubereiten und lecker sein. Im besten Fall besteht aus saisonalen sowie regionalen Zutaten. Was für ein Glück, dass du dieses Rezept gefunden hast, denn die cremigen Tagliatelle mit Kürbis und Chorizo erfüllen alle genannten Kriterien.
 

Instagram Post

— _emheree August 29, 2020

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Der birnenförmige Butternusskürbis feiert gerade Hochsaison. Er hat relativ wenige Kerne und dafür besonders viel zartes, hellorange-farbenes Fruchtfleisch mit einem buttrigen Aroma und einer dezenten Süße. Einen leckeren Kontrast dazu stellt die würzige Chorizo dar. Diese spanische Wurst erhält ihre rote Farbe von der Paprika, die ihr beigefügt wird. Tagliatelle in einer cremigen Soße komplettieren dieses Gericht, welches das perfekte Wohlfühlessen für einen kühlen Herbstnachmittag darstellt.
 

Instagram Post

— _seelenfutter_ October 22, 2019

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Diese Zutaten brauchst du für zwei Portionen:

200 g Tagliatelle
200 g Butternusskürbis
120 g Chorizo
1 rote Zwiebel
1 weiße Zwiebel
Olivenöl
1/2 Bund Petersilie
2 Salbeiblätter
1 Becher Crème fraîche
Salz
Pfeffer
Paprikapulver
3 EL Kürbiskerne

Und so wird's gemacht:

Schneide den Butternusskürbis in der Mitte durch, entferne die Kerne und wiege grob 20 Gramm Fruchtfleisch ab. Dieses befreist du dann mit dem Gemüseschäler von der Schale und schneidest es in kleine Würfel. Die Zwiebeln schälen und fein hacken. In einer großen Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und die Zwiebeln anbraten, bis sie glasig werden. In dieser Zeit die Chorizo in Stücke schneiden und dann zu den Zwiebeln geben. Brate auch diese kurz an, bevor du die Kürbiswürfel zusammen mit zwei Esslöffel Wasser in die Pfanne gibst und den Deckel schließt.

Nun die Nudeln nach Packungsanweisung aufsetzen. Das Wasser in der Pfanne sorgt dafür, dass der Kürbis gleichmäßig gegart wird. Teste ab und zu mit einem Messer, wie weich die Würfel schon sind. Wenn sie noch etwas härter als bissfest sind, gib die Crème fraîche dazu und lege die Salbeiblätter ebenfalls mit in die Pfanne. Dann die Petersilie waschen, trocken schütteln, fein zupfen und unter die Soße rühren. Das Ganze einige Minuten auf niedriger Hitze köcheln lassen, während die Nudeln zu Ende garen. Abschließend mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken.

In einer separaten Pfanne die Kürbiskerne ohne Öl anrösten, bis sie anfangen, würzig zu duften. Jeweils eine Portion Nudeln und Soße auf einen tiefen Teller füllen und mit den Kürbiskernen garnieren. Vergiss nicht, die Salbeiblätter vorher aus der Pfanne zu nehmen. Guten Appetit!
 

Instagram Post

— rahelandron December 4, 2018

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz




Die Autorin: Hanna Kunst

Die Autorin: Hanna Kunst

Lockenkopf, Katzenfan, Festivalgängerin. Hanna entschied sich nach dem Abitur für ein Gap Year, in dem sie die Luft der Arbeitswelt und die der englischen Küste schnupperte. Am Rande der Großstadt aufgewachsen, fühlt sie sich trotzdem wie eine waschechte Hamburgerin. Hanna verbringt ihre Zeit am liebsten in kleinen Cafés oder vor Open-Air-Bühnen. Außerdem liebt sie „Harry Potter“, Sommernächte, Sushi, Yoga und Palmen. Später macht sie bestimmt irgendwas mit Medien.

Mehr

So startest du gut in dein Studium
So schreibst du einen ausformulierten Lebenslauf
Uni-Essentials: Diese Dinge brauchst du wirklich

Noch Hunger?

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung