222222
Diese Muffins überzeugen mit der klassischen Kombination aus Erdnussbutter und Marmelade (Foto: Hanna Kunst/Public Address) Diese Muffins überzeugen mit der klassischen Kombination aus Erdnussbutter und Marmelade (Foto: Hanna Kunst/Public Address)
Rezept-Tipp

Erdnussbutter-Marmeladen-Muffins

Peanutbutter Jelly Time! Die leckere Kombination aus salzig-kerniger Erdnussbutter und süßer Fruchtmarmelade kennst du vielleicht aus den USA von knusprigen Sandwiches oder aus deinem morgendlichen Porridge. Mit diesem Rezept verwandelst du den Klassiker in schmackhafte Muffins. Ein flüssiger Kern und gesunde Haferflocken geben den Küchlein den letzten Schliff. Und das Beste: Die simplen Zutaten hast du mit großer Wahrscheinlichkeit schon griffbereit im Küchenschrank. Also ab an die Schüssel und los geht das Backen!
 


Diese Zutaten brauchst du:

120 g Feine Haferflocken
80 g Weizenmehl
50 g Braunen Zucker
40 g Zucker
2,5 TL Backpulver
115 g Cremige Erdnussbutter
60 ml Sonnenblumenöl
50 ml Milch
1 Ei
1 Prise Salz
Erdbeermarmelade
 


Und so wird's gemacht:

Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen und ein Muffinblech mit Papierförmchen bestücken. In einer großen Rührschüssel das Ei und die beiden Sorten Zucker mit einem Handrührgerät schaumig schlagen. Das Mehl gemeinsam mit dem Backpulver durch ein Sieb in eine separate Schüssel streichen und mit den Haferflocken mischen. Milch und Sonnenblumenöl ebenfalls abmessen. Nun abwechselnd etwas von der Mehlmischung und etwas von der Flüssigkeit unter Rühren in die große Schüssel geben.

Zuletzt die Erdnussbutter und das Salz dazugeben und alles mixen, bis ein glatter Teig entsteht. Dann die Hälfte des Erdnuss-Teiges in die zwölf Muffinförmchen aufteilen. Mit einem Teelöffel jeweils einen Klecks Erdbeermarmelade in die Mitte geben und zum Schluss mit dem restlichen Teig auffüllen. So entsteht der leckere, fruchtige Kern. Ganz nach deinem Geschmack kannst du auch eine andere Sorte Marmelade benutzten. Himbeere und Blaubeere passen ebenfalls sehr gut zur Erdnussbutter.
 


Deine Muffins müssen dann etwa 20 bis 25 Minuten backen. Am besten testest du mit einem Zahnstocher, ob sie durch sind. Das Gebäck sollte eine goldbraune Farbe angenommen haben und luftig aufgegangen sein.

Mit einem Glas frischem Organgensaft und einem Klecks Naturjoghurt wird aus den Erdnussbutter-Marmeladen-Muffins ein leckeres Frühstück, mit einer duftenden Tasse Kaffee ergeben sie den idealen Pausen-Snack an einem langen Unitag. Übrigens lassen die kleinen Kuchen sich in einer luftdichten Dose auch bestens einfrieren. Wenn dann der kleine Hunger auf Backwaren kommt, taust du einfach einen Muffin in der Mikrowelle oder im Ofen auf und geneßt ihn warm. Guten Appetit!



Peanut butter and JellyPeanutbutter JellyPeanutbutter Jelly MuffinsPeanutbuuter Jelly CupcakesPeanutbutter Jelly bakingErdnussbutter Marmelade MuffinsErdnussbutter Marmelade BackenErdnussbutter Marmelade RezeptZucker ÖlTl marmelade gebenschnelle RezepteStudentenkücheStudenten RezepteBackenMuffins Rezepteaußergewöhnliche Muffins RezeptMuffins Frühstückhaferflocken ErdnussbutterHaferflocken Muffinseinfache Rezepte

Die Autorin: Hanna Kunst
Die Autorin: Hanna Kunst

Die Autorin: Hanna Kunst

Sonnenliebhaberin, Lockenkopf, Enthusiastin – Hanna wuchs am Rand von Hamburg auf und schätzt das Landleben ebenso wie den Trubel der Hansestadt. Seit 2020 studiert sie Kulturwissenschaften in Lüneburg und findet dabei Medientechnik und Stadtplanung besonders spannend. In ihrer Freizeit hört sie gern Livemusik, probiert neue Rezepte aus, macht Yoga und fotografiert analog. Für Pointer schreibt Hanna über Lifestyle-Themen und führt als Reporterin Interviews.