Die gebackene Süßkartoffel lässt sich mit unterschiedlichen Zutaten füllen (Foto: muhammed yasin irik/shutterstock.com) Die gebackene Süßkartoffel lässt sich mit unterschiedlichen Zutaten füllen (Foto: muhammed yasin irik/shutterstock.com)
Rezept-Tipp

Süßkartoffel-Kumpir

Die Kartoffel ist bekanntlich für vielerlei Gerichte einsetzbar - ob als Pommes, Gratin, Püree oder Salat. Mit der entfernt verwandten Süßkartoffel lassen sich die meisten Rezepte nachkochen, unter anderem ein Süßkartoffel-Kumpir. "Kumpir" ist der türkische Name für eine im Ofen gebackene Kartoffel, der man unterschiedliche Füllungen geben kann. Pointer verrät dir das Grundrezept und stellt dir eine leckere Füllvariante vor.
 


Das brauchst du:

2 große Süßkartoffeln
Olivenöl
Salz und Pfeffer
1 Packung Kräuterquark
1 Dose Mais
2 große Tomaten
Gehobelten Parmesan
Sour Cream
 


So wird's gemacht:

Heize den Ofen auf 200 Grad Celsius vor. Wasche die Süßkartoffeln ab und reibe sie mit Olivenöl ein. Wickele sie dann einzeln in Alufolie ein. So kommen die Kartoffeln auf ein Backblech. Backe sie je nach Größe 50 bis 60 Minuten lang im Ofen. Öffne die Folie, schneide die Kartoffeln längs an und lockere das Kartoffelinnere auf. Dann kannst du die Kartoffeln ganz nach Belieben füllen. Eine schackhafte Variante besteht aus Kräuterquark, Mais, Tomaten und Parmesan. Würze alles abschließend mit Salz und Pfeffer. Serviere das Gericht mit Sour Cream.



[PA]

süßkartoffelsüßkartoffel-kumpirrezeptsour creamfüllungkartoffelofen cakartoffeln wascheninnere mit einer gabelsalz und pfeffer würzensalz und pfeffer abschmeckenbackofen auf 200 c ober

Keine Lust auf Fertigessen? Mal was Neues ausprobieren? Klick dich durch unsere Rezepte! Egal, ob du allergisch gegen Milchprodukte bist, dein Besuch nur vegan isst oder deine Küche keinen Backofen hat, bei uns bekommst du die passenden Essensvorschläge. Wir wünschen dir viel Spaß beim Kochen, Backen und Zubereiten.