Pointer stellt dir ein Rezept für einen leckeren Marmor-Kirsch-Gugelhupf vor (Foto: A_Lein/Shutterstock.com) Pointer stellt dir ein Rezept für einen leckeren Marmor-Kirsch-Gugelhupf vor (Foto: A_Lein/Shutterstock.com)
Rezept-Tipp

Marmor-Kirsch-Gugelhupf

Du hast Appetit auf einen leckeren Kuchen, kannst dich aber nicht entscheiden, ob das süße Backwerk mit Obst, Schokolade oder als schlichter Sandkuchen daherkommen soll? Dann ist dieser Marmor-Kirsch-Gugelhupf genau das Richtige für dich, denn der Kuchen verbindet den allseits beliebten Vanillegeschmack mit sattem Schoko-Feeling und einem weich-fruchtigen Kirsch-Erlebnis. Der Rührteig ist schnell zubereitet, und der fertige Gugelhupf macht optisch richtig was her. Falls du keine Gugelhupf-Form besitzt, kannst du den Kuchen auch in einer Ring- oder Kastenform backen. Pointer stellt dir das leichte Rezept vor.
 


Das brauchst du:

300 g Mehl
250 g Zucker
300 g Butter, weich
6 Eier
1 Päckchen Vanillezucker
1 Päckchen Backpulver
2 EL Kakao
2 EL Milch
1 Glas Sauerkirschen
Evtl. Puderzucker oder Schokoguss
 


So wird’s gemacht:

Die Gugelhupf-Form (für 2,5 kg) gründlich mit Butter einfetten und mit Mehl ausstäuben. Überschüssiges Mehl abklopfen. Den Ofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Sauerkirschen in einem Sieb abgießen. Den Saft anderweitig verwenden.
 


In einer Schüssel den Zucker, Vanillezucker und die Butter mit einem Handmixer schaumig schagen. Die Eier einzeln zugeben und jeweils gut verrühren. In einer anderen Schüssel Mehl und Backpulver gut mischen und nach und nach zu der Eimischung geben. Kurz, aber gründlich unterrühren.
 


Ein Drittel des Teiges abnehmen und separat mit dem Kakao und der Milch glattrühren. Nun jeweils die Hälfte des hellen und des dunklen Teigs abwechselnd in die Backform füllen, sodass ein Marmormuster entsteht. Eventuell eine Gabel wellenartig durch den Teig ziehen, um der Maserung nachzuhelfen. Einen Teil der Kirschen auf dem Teig verteilen. Nun mit dem restlichen Teig ebenso verfahren und mit den übrigen Kirschen toppen.
 


Den Kuchen auf der zweituntersten Schiene des Backofens für etwa eine Stunde backen. Lasse ihn mindestens eine halbe Stunde abkühlen, bevor du ihn aus der Form stürzt. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben oder mit Schokoguss übergießen. Dazu schmeckt Schlagsahne.
 


 


 

Marmor-Kirsch-Gugelhupfmarmorkuchenmarmor kuchengugelhupfguglhupfgugelhupf rezeptguglhupf rezeptrezept gugelhupfrezept guglhupfmarmor kirsch kuchenrührkuchenrührteigmarmorkuchen rezeprrezept marmorkuchengugelhupf einfaches rezepreinfaches rezept guglehupfeifacher schokokucheneinfacher schokoladenkuchenschokoladen kuchenrezeptr schokokuchenrezept schokoladen kuchenschoko rührkuchenschokoladen rührkuchen

Die Autorin: Heike Kevenhörster
Die Autorin: Heike Kevenhörster

Die Autorin: Heike Kevenhörster

Spaziergängerin, Karateka, Krimi-Fan. Die Redaktionsleiterin von Pointer wuchs in der RASTA-Stadt Vechta auf, studierte anschließend in Hamburg und London. Sie liebt Japan, Lebkuchen, Musik auf Vinyl, Judith Butler, James Brown, die 20er- und 60er-Jahre, Mod-Kultur und Veggie-Food.

Keine Lust auf Fertigessen? Mal was Neues ausprobieren? Klick dich durch unsere Rezepte! Egal, ob du allergisch gegen Milchprodukte bist, dein Besuch nur vegan isst oder deine Küche keinen Backofen hat, bei uns bekommst du die passenden Essensvorschläge. Wir wünschen dir viel Spaß beim Kochen, Backen und Zubereiten.