Rezept-Tipp

Knackiger Wintersalat

published: 28.12.2018

Salat spendet in der kalten Jahreszeit Vitamine, die man für die Abwehrkräfte gut gebrauchen kann (Foto: Foxxy63/Shutterstock.com) Salat spendet in der kalten Jahreszeit Vitamine, die man für die Abwehrkräfte gut gebrauchen kann (Foto: Foxxy63/Shutterstock.com)

Nach dem Schlemmen an den Feiertagen können kalorienarme Vitamine nicht schaden. Pointer hat für dich einen frischen Salat zubereitet, der einen Vergleich mit Grünzeug-Gerichten aus dem Frühling nicht zu scheuen braucht. Das Gute an diesem Rezept: Alle Zutaten haben auch in der kalten Jahreszeit Saison, sind auf dem Wochenmarkt aus regionalem Anbau frisch erhältlich und verfügen somit über eine Vielzahl von Nährstoffen. Außerdem sorgt die Kombination von knackigem Gemüse, Chicorée, Orangen und Zitronendressing für eine spannende Geschmacks-Kombination aus Bitterstoffen und Fruchtgeschmack.

Der bittere Geschmack des Chicorées ist darüber hinaus auch noch gesund: Die Bitterstoffe wirken verdauungsfördernd, appetitanregend und aktivieren Leber und Galle. Das Gemüse, das erstmals von einem belgischen Gärtner gezüchtet wurde, ist reich an Vitaminen und Mineralstoffen. Besonderes Kalium, Phosphor, Calcium und die Vitamine B1, B2, C findet man in der Frucht, die aus einer Wurzel im Boden gezogen wird. So decken 100 g Chicorée 50 Prozent des Tagesbedarfs an Vitamin A. Außerdem haben Wissenschaftler aus Jena in einer Studie entdeckt, das Chicorée vor Darmkrebs schützt.
 

Instagram Post

Et on effeuille les chicorées... #lafermedesaintemarthe #fermedesaintemarthe #chicoree #graines

— fermedesaintemarthe November 13, 2018

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Pointer hat für dich einen leckeren Salat zubereitet, der auch in der kalten Jahreszeit Vitamine spendet: Wintersalat mit Chicorée.

Zutaten für zwei Personen

1 Hand voll Feldsalat
1 Hand voll Wildsalat
2 Chicorée
1 Bund Radieschen
2 Wintermöhren
2 Orangen

Für das Dressing
1 Zitrone
2 Esslöffel gehackte Petersilie
Salz, Pfeffer,
Natives Olivenöl
 

Instagram Post

Ich liebe ja den Sommer und seine Früchte, aber die leckersten Orangen gibt es erst im Winter ???? frische unbehandelte, ungespritzte Orangen aus Apulien ???? ???????????????????????????????????? . . . . . . . . . . #igers#igersgermany #foodie#foodporn#foodblogger #foodstagram #foodblogger_de #huffposttaste #orangen#lecker#frisch#gesund#healthyfood #vegan#vegetarisch #winter#vitamine

— backen_mit_leidenschaft_blog November 29, 2018

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Zubereitung

Zuerst den Salat gründlich waschen und abtropfen lassen. Auch das restliche Gemüse gut waschen und reinigen. Dann den Chicorée der Länge nach aufschneiden und in etwa ein Zentimeter breite Streifen schneiden. Wem die Frucht zu bitter ist, der sollte vorher den Strunk heraustrennen. Hier befinden sich die meisten – allerdings sehr gesunden - Bitterstoffe. Nun die Radieschen und die Möhren schneiden und alles in eine große Schüssel geben. Zum Schluss die die Orangen vierteln und filetieren

Für das Dressing braucht ihr vier Esslöffel Zitronensaft, der zusammen mit acht Esslöffeln Olivenöl vermengt wird. Achtung: Bei dem Olivenöl unbedingt auf gute Qualität achten. Extra Vergine muss schon sein. Anschließend die Petersilie dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Guten Appetit.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz



[TK]

Noch Hunger?

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung