Relaunch der Website tk.de

Schnell Antworten finden

published: 12.12.2017

Entspannt finden, was man gesucht hat: Die Techniker (TK) hat ihre Website ganz auf ihre Kunden ausgerichtet (Foto: Techniker (TK)) Entspannt finden, was man gesucht hat: Die Techniker (TK) hat ihre Website ganz auf ihre Kunden ausgerichtet (Foto: Techniker (TK))

Von unterwegs oder Zuhause, auf jedem Gerät und zu jeder Zeit die wichtigsten Anliegen klären - das wünschen sich viele Menschen auch bei ihrer Krankenkasse. Der neue Internetauftritt der Techniker (TK) stellt dieses Bedürfnis und das sich wandelnde Kommunikationsverhalten der Kunden in den Mittelpunkt. Seit Sonntag, 10. Dezember, präsentiert sich die Website tk.de mit einer neuen Navigationsstruktur.

Relaunch der Website | Die neue tk.de Von unterwegs oder Zuhause, auf jedem Gerät und zu jeder Zeit die wichtigsten Anliegen klären - das wünschen sich viele Menschen auch bei ihrer Krankenkasse. Der neue Internetauftritt der Techniker Relaunch der Website | Die neue tk.de

Relaunch der Website | Die neue tk.de

Mehr Videos auf PointerTVTK Presse & Politik


"Unsere Kunden kommen heute online mit ganz anderen Fragen auf uns zu als noch vor wenigen Jahren. Orientiert an ihren Erwartungen haben wir tk.de neu entwickelt. Innovative Themenwelten, ein umfassender Service und direktere Kommunikationswege - so stellen wir uns online für die digitale Zukunft auf", sagt Dr. Jens Baas, Vorstandsvorsitzender der TK.


Mit zwei statt bisher sechs Navigationspunkten und einem zentralen Suchfeld ist der neue Internetauftritt der TK noch stärker als bislang an den Kundenbedürfnissen ausgerichtet. Das Ziel: Kunden sollen auch online schnell Antworten auf ihre Fragen bekommen und die persönlichen Anliegen direkt auf der Seite eigenständig bearbeiten können. Gelauncht wurde der neue Internetauftritt mit der Frankfurter Agentur SYZYGY. Abrufbar ist die Website unter der bekannten Adresse tk.de.

[TK]

Links

Die neue tk.de
Techniker (TK)

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung