Heute gelingt es Christian, den inneren Druck beim Skaten abzubauen (Foto: Public Address)Wie schmecken eigentlich Rosmarin, Salbei, Safran und Senfkörner?  (Foto: Public Address)Das Zähneputzen ist unerlässlich für gesunde Zähne (Foto: Public Address)Im Hamam lässt sich herrlich entspannen bei orientalischer Atmosphäre, warmem Tee und entsprechender musikalischer Untermalung (Foto: Public Address)Sind "Light"-Produkte wirklich leicht? (Foto: Public Address)Aus Spaß kann schnell Ernst werden, wenn der Alkoholkonsum in Gesellschaft außer Kontrolle gerät (Foto: Public Address)Bei der Entscheidung für oder gegen das Baby sollte das Mädchen auf sein eigenes Gefühl vertrauen (Foto: Public Address)

One-Night-Stand

Keine Chance dem Frust

published: 06.11.2008

Wer von seinem One-Night-Stand mehr erwartet als nur eine gemeinsame Nacht, fühlt sich danach oft leer und enttäuscht  (Foto: Public Address) Wer von seinem One-Night-Stand mehr erwartet als nur eine gemeinsame Nacht, fühlt sich danach oft leer und enttäuscht (Foto: Public Address)

Dass die Mensa nicht unvorteilhaft grell, sondern angenehm schummrig erleuchtet ist, passiert meist nur einmal im Semester: zur Erstiparty! Tausende abenteuerlustige Erstsemestler geben dort ihr Debüt und steigen ins lang ersehnte Studentenleben ein. Dass es bei dieser Gelegenheit zu der einen oder anderen kurzfristigen Liebelei kommt, kann passieren. Bevor ihr allerdings ins Nachtleben abtaucht, solltet ihr euch gegen Angriffe auf eure Gesundheit und euer Seelenleben wappnen. Die TK hat Tipps.

Spaß ohne Risiko

Wie war das eigentlich noch mit der Verhütung? Genau das wollte das Forsa-Institut von etwa 1000 Probanden wissen. Das traurige Ergebnis: Selbst im Zeitalter von Aids würde fast ein Viertel aller 14- bis 25-jährigen Männer bei einem One-Night-Stand auf ein schützendes Kondom verzichten. Von den Frauen gaben neun Prozent zu, sich auch ungeschützten Verkehr vorstellen zu können. Safer Sex ist demnach tatsächlich nicht selbstverständlich.

Dr. Karin Anderson beantwortet im Help-Forum Fragen von Unikosmos-Usern (Foto: Public Address)Dr. Karin Anderson beantwortet im Help-Forum Fragen von Unikosmos-Usern (Foto: Public Address)

Um euch vor Aids und ansteckenden Geschlechtskrankheiten zu schützen, verlasst euch also lieber nicht auf das Verantwortungsbewusstsein anderer, sondern habt für den Ernstfall selbst ein Kondom in der Tasche. Macht deutlich, dass er oder sie bei euch ohne Verhütung nicht landen wird - egal, wie berauscht ihr von euren Gefühlen seid.

Fair Play

Wer mitmacht, hat selber Schuld? Richtig. Das gilt aber nur, wenn beide vorher wissen, worauf sie sich einlassen. Steht euch gerade nicht der Sinn nach einer Beziehung, sagt das am besten ehrlich. Dann kann euer Gegenüber selbst entscheiden, ob er oder sie unter diesen Voraussetzungen mitmachen will. Genauso solltet ihr aber auch - zumindest vor euch selbst – zugeben, wenn ihr euch mehr von der Nacht versprecht.

Wer den anderen auf die Matratze bugsiert, indem er oder sie falsche Gefühle vortäuscht oder gar mithilfe von Alkohol oder Drogen jemanden überreden will, spielt unfair und sollte seine Finger lieber ganz vom Vergnügen für eine Nacht lassen.

Nur für eine Nacht

Nach der gemeinsamen Nacht wieder getrennter Wege zu gehen, lautet die Definition des One-Night-Stands. Verfolgt einer von beiden jedoch noch andere Ziele, ist es schwer, diese einfache Regel in der Praxis zu befolgen. "Ich kann ja nicht vorhersehen, wie ich mich hinterher fühle", meint die 24-jährige Studentin Ellen (Name von der Redaktion geändert).

Unikosmos-Expertin Dr. Karin Anderson warnt, dass das nächtliche Vergnügen zu emotionalen Verstrickungen führen kann: "Wer eigentlich einen Partner sucht, für den ist ein One-Night-Stand riskant." Zu schnell entwickele sich aus der körperlichen auch emotionale Nähe. Werde diese vom anderen nicht erwidert, bleibe oft nichts als enttäuschte Hoffnungen, so die Fachärztin für Psychiatrie und Neurologie.

Auch bei Ellen bleibt eine Nacht selten ohne Folgen. "Leider habe ich mich bisher fast immer verliebt. Solche Nächte sind für mich meist der Anfang von mehr." Anderson vermutet, dass es Frauen generell schwerer fällt, Körperliches von Gefühlen zu trennen. Leichter gelinge dies in jedem Fall glücklichen Singles, für die der Spaß und die Abenteuerlust im Vordergrund stünden.

Nächste Seite

Seite: 1 | 2

Links

Zum Help-Forum auf Unikosmos

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung