TK-Sprechstunde mit Dr. Karin Anderson

Urlaub mit Freund oder Freundinnen?

published: 26.05.2010

TK-Expertin Dr. Karin Anderson berät Unikosmos-Userin Lena (Foto: Public Address)TK-Expertin Dr. Karin Anderson berät Unikosmos-Userin Lena (Foto: Public Address)

Sommerzeit - Urlaubszeit. In den kommenden Semesterferien würde die Regensburger Studentin Lena gerne mit ihren Freundinnen in die Ferien fahren, doch ihr Freund möchte lieber einen Urlaub zu zweit mit ihr machen. Was kann man da tun? Lena wendet sich im Hilfe-Forum an Dr. Karin Anderson, Expertin der Techniker Krankenkasse. Diese überlegt, wie Lena sich am besten verhalten sollte.

Dr. Karin Anderson lebt im US-Bundesstaat Maine. Sie ist Fachärztin für Psychiatrie und Neurologie und hat eine Zusatzausbildung für psychotherapeutische Medizin. Als Forenexpertin für Unikosmos und die Techniker Krankenkasse berät sie unsere User kostenlos. Wenn du unserer Expertin ein Problem schildern möchtest oder eine Frage stellen willst, tue dies jederzeit gerne im Hilfe-Forum.

Lena fragt:

"Hallo Frau Dr. Anderson,
ich studiere in Regensburg und wohne seit ungefähr sieben Monaten mit meinem Freund zusammen. D.h., wir machen das meiste zusammen, gehen gemeinsam aus, haben den selben Freundeskreis. Jetzt will er in den Semesterferien mit mir zusammen in Urlaub fliegen. Ehrlich gesagt, ich würde lieber nur mit meinen Freundinnen fahren. Wie bringe ich ihm das bei oder soll ich doch lieber mit ihm fahren?
Lena"

Dr. Karin Anderson antwortet:

"Hallo, Lena,
das ist wirklich ein sehr delikates Thema! Du musst hier sehr diplomatisch vorgehen, denn wenn Du Deinem Freund den Eindruck vermittelst, dass Du die Gesellschaft Deiner Freundinnen ihm vorziehst, würde ihn das vermutlich zutiefst kränken und möglicherweise euere Beziehung zerstören. Dabei ist es ein sehr verständlicher und legitimer Wunsch von Dir, auch einmal ganz allein mit Deinen Freundinnen zu verreisen. Jede Frau braucht manchmal so ein Eintauchen in eine rein feminine Atmosphäre, um ganz entspannt Frauenthemen zu besprechen und miteinander Spaß zu haben, ohne dabei ständig auf einen Partner Rücksicht nehmen zu müssen, der sich bei solchen Unternehmungen oft ausgeschlossen oder als fünftes Rad am Wagen fühlt.

Beste Freundinnen wirken - das ist wissenschaftlich erwiesen - antidepressiv und geben Halt und Unterstützung in einer anderen Weise als Partnerschaften oder Freundschaften mit anderen Paaren. Auch für Maenner sind Freundschaften mit anderen Männern wichtig - leider vernachlässigen die meisten aber ihre Freunde oder lassen überhaupt nichts mehr von sich hören, sobald sie erst einmal "in festen Händen" sind - auch diese traurige Tatsache ist durch wissenschaftiche Untersuchungen bestätigt. Auch der liebste, beste Partner kann die Beziehung mit Freunden vom gleichen Geschlecht nicht ersetzen, denn die Beziehung zu besten Freundinnen (oder dem besten Freund) erfüllt wichtige Bedürfnisse, für die ein Partner entweder nicht zuständig ist oder auch überfordert sein würde.

Waehrend ich mich mit meiner Stieftochter stundenlang über Bella, Zoey oder Sookie unterhalten kann, überkommt meinen Mann angesichts von Vampiren oder Werwölfen einfach nur das große Gähnen. Und als eine sehr gute Freundin an Krebs erkrankte, sagte sie mir, wie froh sie sei, mit Freundinnen darüber reden zu können, weil sie ihren Mann nicht noch mehr mit ihren Ängsten und Sorgen belasten könnte, als er es ohnehin schon sei.

Mach einen Kompromissvorschlag

Ich würde Dir raten, Deinem Freund einen Kompromissvorschlag zu machen, der ihn Dein Bedürfnis nach einem Girls-only-Trip verstehen lässt, ohne ihm das Gefuehl zu geben, dass Eure Partnerschaft keine Priorität für Dich genießt. Entweder Du bist in der Lage, eine Freundinnenreise und einen Urlaub mit Deinem Freund in den Sommerferien zeitlich und finanziell unterzubringen, oder du planst die zweite Reise für den Herbst. Erkläre Deinem Freund, wie wichtig Unternehmungen mit dem gleichen Geschlecht für das seelische Wohlbefinden sind und ermuntere ihn gleichzeitig dazu, ebenfalls einen Männerurlaub mit Freunden zu planen.

Sollte sich Dein Freund trotz diplomatischen Vorgehens und trotz Deiner Erklärungen nicht mit einer Zweiteilung der Urlaubsplanung einverstanden erklären, sollte er maulen, schlechte Laune verbreiten, Dir Vorwuerfe machen ("wenn Du mich wirklich lieben würdest...") oder gar auf einem Entweder-Oder bestehen, wäre das ein deutliches Warnzeichen für eine Beziehung, die Deine (und seine) seelische Weiterentwicklung sehr behindern und höchstwahrscheinlich in einer symbiotischen Sackgasse enden würde.
LG, Dr. Karin Anderson"

[TK]

Links

Zum Foren-Thread
Hilfe-Forum

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung