Etwa 12.000 Menschen in Deutschland warten auf ein Spenderorgan  (Foto: Techniker Krankenkasse)Dr. Karin Anderson antwortet Unikosmos-User Gernot (Foto: Public Address)Dieser Eintopf wird mit Salz, Pfeffer und Koriander pikant abeschmeckt (Foto: Public Address)Mit dem FC Barcelona gewann Messi bereits die Meisterschaft, den Landescup, die Champions League und den Weltpokal (Foto: Public Address)Joggen im Winter ist kein Problem aber auf die richtige Kleidung sollten Sportler achten (Foto: Public Address)Das Kinder- und Jugendtelefon wurde bereits 1980 gegründet. Seit 2004 nennt es sich "Nummer gegen Kummer" (Foto: Public Address)Lachstatar und Kräuter verfeinern die Kartoffelsuppe (Foto: Public Address)

Neue Studie

Rauchen schädigt die Gene sofort

published: 18.01.2011

Zigaretten schädigen die DNA laut neuesten Erkenntnissen schon nach wenigen Minuten (Foto: Public Address) Zigaretten schädigen die DNA laut neuesten Erkenntnissen schon nach wenigen Minuten (Foto: Public Address)

Zigarettenrauch schädigt das menschliche Erbgut offenbar viel früher als bisher angenommen. Laut einer Studie eines US-amerikanischen Forscherteams reicht dem Stoffwechsel eine Viertelstunde, um bestimmte Kohlenwasserstoffverbindungen aus dem Zigarettenqualm umzuwandeln. Die so entstandenen giftigen Substanzen schädigten die Erbsubstanz nachweislich und könnten zu Mutationen führen, so die Experten. In der Folge entarten die Zellen und es kann zu bösartigen Erkrankungen wie etwa Lungenkrebs kommen, wie die Studie ergab. Sogar Gelegenheitsraucher setzen sich demnach der Gefahr einer Erbgutschädigung aus. Die Wissenschaftler um Stephen Hecht von der University of Minnesota in Minneapolis berichten im Fachjournal "Chemical Research in Toxicology" über ihre Erkenntnisse.


[TK]

ANZEIGE

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung