Dieses flüssige Frühstück gibt dir Energie und Elan für den Tag (Foto: Public Address)Deutschland importiert vergleichsweise wenig Fisch aus Japan (Foto: Public Address)Dieses Zeichen warnt vor radioaktiven Stoffen oder ionisierenden Strahlen (Foto: Public Address)Der Urlaub in Hamburg hat auch Fabian gut getan (Foto: Public Address)Wer wenig schläft, ist risikobereiter - auch im Glücksspiel (Foto: Public Address)Dr. Karin Anderson berät eine Userin in einer Krisensituation (Foto: Public Address)Laura Michailidis nutzt ihre Stimme bei der Sozialwahl 2011 (Foto: Public Address)

Sprechstunde mit Dr. Karin Anderson

Soll ich trotz Knieschmerzen Sport treiben?

published: 23.03.2011

Dr. Karin Anderson berät  Unikosmos-Userin Sabine1971 (Foto: Public Address)Dr. Karin Anderson berät Unikosmos-Userin Sabine1971 (Foto: Public Address)

Wer schon einmal mit Knieproblemen zu kämpfen hatte, weiß, wie unangenehm und unberechenbar die Beschwerden sein können. Oft stellt sich die Frage: Hilft es, sich viel zu bewegen, oder sollte man das Gelenk möglichst schonen? Unikosmos-Userin Sabine1971 war bereits bei einer Ärztin, die eine Arthrose diagnostizierte. Bedeutet das, dass Sport ab sofort tabu ist? Sie fragt im Hilfe-Forum Dr. Karin Anderson.

Dr. Karin Anderson lebt im US-Bundesstaat Maine. Sie ist Fachärztin für Psychiatrie und Neurologie und hat eine Zusatzausbildung für psychotherapeutische Medizin. Als Forenexpertin für Unikosmos berät sie unsere User kostenlos. Wenn du unserer Expertin ein Problem schildern möchtest oder eine Frage stellen willst, tue dies jederzeit gerne im Hilfe-Forum.

Sabine1971 fragt:

"Hallo Dr. Anderson,
Ich habe Knieschmerzen, Arthrose sagt meine Ärztin. Soll ich da jetzt Sport machen, damit es besser wird, oder lieber nur schonen? Dazu hat die Ärztin nichts gesagt."

Dr. Karin Anderson antwortet:

Hallo,
als Kniegelenks-Arthrose bezeichnet man degenerative Verschleißerscheinungen des Kniegelenksknorpels. Auch wenn der erste Gedanke bei Schmerzen oft ist, das betroffene Glied zu schonen, im Fall einer Arthrose wäre das genau das Falsche! Wenn du dein schmerzendes Knie nicht regelmäßig bewegst, besteht nämlich die Gefahr, dass du die Beschwerden sogar noch verschlimmerst. Natürlich geht es hier nicht um irgendwelche sportlichen Hochleistungen, sondern um vernünftige, sich allmählich in ihrer Intensität steigernde Übungen. Du solltest Dich auf jeden Fall noch einmal an Deine Ärztin wenden, um genau abzuklären, was geht und was nicht. Das ist sehr wichtig.

Radfahren

Generell gilt Radfahren als idealer Sport gegen Kniegelenksarthrose. Wenn man drei Mal in der Woche 20 Minuten radelt und dabei den Widerstand von 125 Watt langsam steigert, hält man das Knie beweglich und vermindert meistens allmählich auch die Schmerzempfindlichkeit.

Schwimmen

Schwimmen ist ebenfalls ein guter Sport bei Kniebeschwerden - allerdings muss man ein bisschen darauf achten, den Beinstoß beim Brustschwimmen nicht zu stark auszuführen. Ich selbst habe sehr gute Erfahrungen mit Schwimmen gemacht. Nach einem Sturz von einer Leiter mit Oberschenkelmuskelanriss hatte ich mein Bein solange geschont, dass ich nicht nur leicht hinkte, sondern mein Knie war auch steifer und schmerzte, wenn ich versuchte, es durchzustrecken. Eine Woche regelmäßiges, halbstündiges Schwimmen reichte aus, um mein Knie wieder beweglich zu machen - und die Schmerzen verschwanden schließlich ebenfalls!
LG, Dr. Karin Anderson"

[TK]

Links

Zum Forenthread

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung