Exotisch, fruchtig, lecker: Mango-Lassi wurde in Indien schon vor vielen hundert Jahren an den Adelshäusern getrunken (Foto: Public Address)Dr. Karin Anderson antwortet in den Scoolz-Foren auch auf deine Fragen (Foto: Public Address)Dr. Karin Anderson berät Unikosmos-Userin Alena (Foto: Public Address)Kristoffer Hünecke (Mitte) von Revolverheld lud bei der letzten Staffel zur Besichtigung ins Tonstudio (Foto: Die Komplizen)Bei Organspenden muss es schnell gehen - moderne High-Tech-Medizin macht es möglich  (Foto: Techniker Krankenkasse)Die TK-Expertin Karin Anderson berät Userinnen und User im Scoolz-Forum (Foto: Public Address)Simone Laudehr schoss das Siegtor gegen Nigeria (Foto: Public Address)

Reiseschutzimpfungen

TK zahlt auch bei privaten Auslandsreisen

published: 15.07.2011

Die Schutzimpfungen vor der Reise werden von der Techniker Krankenkasse bezahlt  (Foto: Techniker Krankenkasse) Die Schutzimpfungen vor der Reise werden von der Techniker Krankenkasse bezahlt (Foto: Techniker Krankenkasse)

Ferienzeit ist Reisezeit: Egal ob Amerika, Afrika oder Asien - die Deutschen reisen gerne und viel. Damit die Gesundheit auch in der Ferne nicht zu kurz kommt, übernimmt die Techniker Krankenkasse (TK) bei privaten Auslandsreisen die Kosten für Reiseschutzimpfungen. Allein im vergangenen Jahr haben rund 131.000 Versicherte diese zusätzliche Leistung der TK in Anspruch genommen. Insgesamt hat die TK 2010 mehr als 222.000 Impfungen gegen Erkrankungen wie zum Beispiel Cholera oder Hepatitis A und B bezahlt. "Impfungen gehören zu den effektivsten Möglichkeiten, einer Krankheit vorzubeugen. Deshalb sollten Urlauber vor ihrer Reise mit ihrem Arzt besprechen, welche Schutzimpfungen für ihr Urlaubsziel sinnvoll sind", erklärt Thomas Widmann, Arzneimittelexperte bei der TK.

Nur Krankenversicherungskarte ist nötig

Die TK erstattet die Kosten sowohl für den Impfstoff (gegebenenfalls abzüglich der gesetzlichen Zuzahlung) als auch für die ärztliche Impfleistung. Voraussetzung ist nur, dass Vertragsärzte oder das Gesundheitsamt die Reiseschutzimpfungen durchführen - und zwar auf Grundlage der Empfehlungen der Ständigen Impfkommission beim Robert-Koch-Institut in Verbindung mit den Reisehinweisen des Auswärtigen Amtes. Wer sich in Hamburg, Nordrhein-Westfalen, Sachsen oder Schleswig-Holstein beziehungsweise im Berliner Institut für Tropenmedizin impfen lässt, benötigt lediglich seine Krankenversicherungskarte. Die Ärzte dort können die Leistung direkt mit der TK abrechnen.

Entscheidung des Verwaltungsrats

Dass die TK Reiseschutzimpfungen bei privaten Auslandsreisen ihrer Versicherten übernimmt, geht auf eine Entscheidung des Verwaltungsrates zurück - dem höchsten Gremium der Kasse. Er setzt sich aus jeweils 15 ehrenamtlichen Vertretern der Versicherten und der Arbeitgeber zusammen. Zu seinen Aufgaben gehört es, den Haushalt zu beschließen und den hauptamtlichen Vorstand zu wählen. Außerdem ist der TK-Verwaltungsrat für Leistungen verantwortlich, die über den gesetzlichen Katalog hinausgehen. Dazu gehören neben den Reiseschutzimpfungen zum Beispiel auch Präventionsangebote wie das Bonusprogramm und die Wahltarife.

[TK]

Links

www.tk.de

ANZEIGE

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung