HipHopper Bo Flower setzt sich für Organspende ein (Foto: Public Address)Wenn man seinen Taillenumfang durch eine Ernährungsumstellung reduziert hat, darf man sich über eine bessere gesundheitliche Prognose freuen (Foto: MitarArt/shutterstock.com)Interessierte Jugendliche können auf der METAV 2012 viel über Metallberufe erfahren (Foto: VDW)Kleines Experiment: Reaktion des Körpers auf Medien-Konsum (Foto: Public Address)TK-Expertin Dr. Karin Anderson berät Unikosmos-User Tim (Foto: Public Address)Dr. Karin Anderson ist Fachärztin für Psychiatrie und Neurologie und hat eine Zusatzausbildung für psychotherapeutische Medizin (Foto: Public Address)TK-Expertin Dr. Karin Anderson berät Unikosmos-Userin Judith (Foto: Public Address)

Unterrichtsfilm

Daniel Bahr wirbt für Oganspende

published: 23.02.2012

Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr setzt sich für Organspende ein (Foto: Public Address) Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr setzt sich für Organspende ein (Foto: Public Address)

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) und die Techniker Krankenkasse (TK) haben gemeinsam den Unterrichtsfilm "Organspende macht Schule" herausgebracht, der – moderiert von jungen Musikern – das Thema Organspende jugendgerecht aufbereitet.
Das Unterrichtsmaterial wurde heute in Berlin in Anwesenheit von Daniel Bahr, Bundesminister für Gesundheit, Professorin Dr. Elisabeth Pott, Direktorin der BZgA sowie Professor Dr. Norbert Klusen, Vorsitzender des TK-Vorstandes, vorgestellt.

Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr äußerte sich im Rahmen einer Pressekonferenz zum Thema: "Organspende kann Leben retten. Sie ist ein Akt der Nächstenliebe. Jeder von uns würde bei einer schweren Organerkrankung hoffen, ein neues zu bekommen. Das kann aber nur gelingen, wenn es auch Spender gibt. Ich möchte daher, dass sich möglichst viele auch junge Menschen mit diesem Thema auseinandersetzen. Dass sie eine Entscheidung treffen und diese in einem Organspendeausweis dokumentieren. Eine Entscheidung ohne Druck, auf Grundlage guter Informationsangebote. Dazu sind kreative Information und Aufklärung ein richtiger Weg."


[TK]

ANZEIGE

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung