Wie oft kannst du Kuchen nicht widerstehen? Test deine Ernährungsgewohnheiten! (Foto: Public Address)Er ist weitaus älter als sie, er ist verheiratet, hat Kinder und ist Lehrer. Eine Schülerin hat sich in ihn verknallt. Was tun? (Foto: Monkey Business Images/shutterstock.com)Backe einen Hasen zum Osterbrunch! (Foto: Public Address)40 Prozent der Frauen hauen bei schlechter Laune richtig rein (Foto: VP Photo Studio/shutterstock.com)Olivenöl macht es laut einer neuen Studie leicht, das Gewicht zu halten (Foto: DUSAN ZIDAR/shutterstock.com)Dr. Karin Anderson berät Unikosmos-User kostenlos (Foto: Public Address)Dr. Karin Anderson beantwortet in den Foren Help und Gefühlssachen kostenlos Fragen der Scoolz-User (Foto: Public Address)

Sprechstunde mit Dr. Karin Anderson

"Wieso habe ich häufig Kopfschmerzen?"

published: 03.04.2013

TK-Expertin Dr. Karin Anderson berät User Paul (Foto: Public Address) TK-Expertin Dr. Karin Anderson berät User Paul (Foto: Public Address)

Unikosmos-User Paul plagen in letzter Zeit nervige Kopfschmerzen. Woher kommen sie und was kann er gegen sie tun? Im Hilfe-Forum wendet er sich an Dr. Karin Anderson.

Dr. Karin Anderson lebt im US-Bundesstaat Maine. Sie ist Fachärztin für Psychiatrie und Neurologie und hat eine Zusatzausbildung für psychotherapeutische Medizin. Als Forenexpertin für Unikosmos berät sie unsere User kostenlos. Wenn du unserer Expertin ein Problem schildern möchtest oder eine Frage stellen willst, tue dies jederzeit gerne im Hilfe-Forum.

Unikosmos-User Paul fragt:

"Hallo, ich hab in letzter Zeit voll oft Kopfschmerzen. Manchmal weiß ich, dass es ist, weil ich zu wenig getrunken habe, aber machmal weiß ich es auch nicht. Wenn ich nach draußen gehe, wird es öfters besser. Was kann das sein?"

Dr. Karin Anderson antwortet:

"Hallo Paul,
Kopfschmerzen können viele Ursachen haben. Gelegentliche leichte bis mittelschwere Kopfschmerzen sind fast immer harmlos, es gibt wohl keinen Menschen, der sie noch nie erlebt hat. Sie können durch Anspannung, Stress, Wetterwechsel, zu viel Alkohol und ähnliche innere und äussere Faktoren ausgelöst werden und sind in der Regel mit ein paar Schmerztabletten leicht behandelbar. Daneben gibt es auch die bedauernswerten Zeitgenossen, die regelmäßig von schweren Kopfschmerzen wie Migräneanfällen heimgesucht werden. Diese Form der Kopfschmerzen ist im Allgemeinen genetisch bedingt, und andere Familienmitglieder leiden auch darunter.

Wenn Kopfschmerzen allerdings bei Leuten, die keine Vorgeschichte mit häufigen Kopfschmerzattacken und keine vernünftige Erklärung für diese akuten Beschwerden haben, plötzlich vermehrt oder verstärkt auftreten, sollte immer eine ärztliche Untersuchung erfolgen. Um eine Diagnose stellen zu können, muss der Arzt von dir alle Einzelheiten deiner Kopfschmerzanfälle erfahren, dazu gehören:

1. Wie oft treten die Symptome auf, wie lange halten sie an?
2. Wo sind die Schmerzen lokalisiert, ist der ganze Kopf betroffen oder sind sie einseitig?
3. Welcher Art sind die Schmerzen, pochend, pulsierend, hämmernd, stechend, brennend, reisßend, wie eine Schraubzwinge um den Kopf, auf- und abschwellend?
4. Gibt es Begleitsymptome, wie etwa Licht-, Geräusch-, oder Geruchsempfindlichkeit? Treten Flimmern, Blitze oder andere visuelle Phänomene dabei auf? Schwindel oder Übelkeit?
5. Wann treten die Schmerzen auf, sind sie bereits beim Aufwachen vorhanden? Entwickeln sie sich langsam, oder setzen sie urplötzlich ein?
6. Gibt es auslösende Faktoren, hat sich etwas in deinem Leben oder Tagesablauf verändert? Welche Medikamente nimmst du ein?
7. Welche Faktoren können die Beschwerden möglicherweise lindern? (du nennst hier ausreichendes Trinken und Sauerstoff)

Mit Hilfe dieser Antworten kann sich der Arzt ein genaueres Bild deiner Beschwerden machen, und dann gegebenenfalls weitere Untersuchungen anordnen.
LG, Dr. Karin Anderson"

[TK]

Links

Zum Foren-Thread

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung