Besonders in noch rohem oder blutigem Fleisch kann der Erreger Campylobacter lauern (Foto: hlphoto/shutterstock.com)Ein gesundes Frühstück versorgt dich mit Energie für den Tag (Foto: TK)Felipe Santana traf in der Nachspielzeit zum entscheidenden 3:2 (Foto: Public Address)Zum Fußballspielen muss kein Alkohol gehören (Foto: Public Address)Eine Scoolz-Userin hat den richtigen Zeitpunkt verpasst, mit der neuen Pillenpackung zu beginnen. (Foto: areeya_ann/shutterstock.com)TK-Expertin Dr. Karin Anderson berät User Paul (Foto: Public Address)Wie oft kannst du Kuchen nicht widerstehen? Test deine Ernährungsgewohnheiten! (Foto: Public Address)

Sprechstunde mit Dr. Karin Anderson

Was tun gegen verspannte Schultern?

published: 17.04.2013

TK-Expertin Dr. Karin Anderson berät Unikosmos-Userin AnnLin (Foto: Public Address)TK-Expertin Dr. Karin Anderson berät Unikosmos-Userin AnnLin (Foto: Public Address)

Obwohl sie Sport treibt, hat Unikosmos-Userin AnnLin mit Verspannungen im Nacken- und Schulterbereich zu kämpfen. Im Hilfe-Forum fragt sie Dr. Karin Anderson um Rat.

Dr. Karin Anderson lebt im US-Bundesstaat Maine. Sie ist Fachärztin für Psychiatrie und Neurologie und hat eine Zusatzausbildung für psychotherapeutische Medizin. Als Forenexpertin für Unikosmos berät sie unsere User kostenlos. Wenn du unserer Expertin ein Problem schildern möchtest oder eine Frage stellen willst, tue dies jederzeit gerne im Hilfe-Forum.

AnnLin fragt:

"ich habe schon seit mehreren Wochen oft Verspannungen im Nacken-Schulterbereich. Ich mache deswegen wieder mehr Sport, um die Muskeln in dem Bereich zu stärken und das hilft auch ein wenig. Jetzt würde ich aber gerne weitere Tipps wissen, wie man gegen solche Verspannungen vorgehen kann. "

Dr. Karin Anderson antwortet:

"Hallo, AnnLin,
mehr sportliche Aktivität ist auf jeden Fall gut, um seine Muskeln zu stärken und körperlich fit zu sein. Um die Verspannungen im Nacken-Schulterbereich zu lösen, würde ich aber auch gezielte Dehnübungen empfehlen. Hervorragend dafür geeignet sind hier Yoga und das Autogene Training.

Diese beiden Verfahren haben auch noch den Zusatzbonus, dass sie nicht nur auf die Muskeln einwirken, sondern auch zur inneren Harmonisierung und geistigen Entspannung beitragen. Erkundige dich, wo derartige Kurse angeboten werden, vielleicht bietet deine Uni ja auch so etwas an. Andernfalls frag bei deiner Krankenkasse nach, schau ins Programm einer Volkshochschule oder recherchiere im Internet.

Wenn du eines dieser beiden Verfahren beherrschst, kann es dir auch immens bei der Vorbereitung auf Prüfungen oder andere stressbesetzte Situationen helfen.
LG, Dr. Karin Anderson"

[TK]

Links

Zum Forenthread
Techniker Krankenkasse im Web

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung