Die Qual der Wahl: Brille oder Kontaktlinsen? (Foto: vvoe/shutterstock.com)Zu stark aufgedrehte Lautsprecher schädigen das Gehör dauerhaft (Foto: Public Address)Zu Hause lassen sich Muskeln auch ohne Zusatzgeräte aufbauen (Foto: Public Address)Eines der Top-Themen im Help-Forum von Scoolz heißt "Weiße Pickel am Penis" (Foto: CHAjAMP/shutterstock.com)Der Griff zum Nasenspray wird für viele nach einiger Zeit zur Sucht (Foto: Public Address)Wacholderbeeren, Thymian und Zimtstangen verfeinern leckere Gerichte (Foto: Public Address)Dr. Karin Anderson beantwortet im Help-Forum Fragen von Scoolz-Usern (Foto: Public Address)

Ernährungs-Mythen

Eine warme Mahlzeit pro Tag?

published: 26.11.2008

Salat am Abend bedeutet Schwerstarbeit für deine Verdauung (Foto: TK) Salat am Abend bedeutet Schwerstarbeit für deine Verdauung (Foto: TK)

Erzählt wird immer viel, doch einigen Geschichten über Ernährung solltest du die lange Nase zeigen – nicht immer stimmen die kleinen Tipps und Ratschläge! Andere wiederum sind wirklich kleine Helferlein. Scoolz hat das einmal genauer unter die Lupe genommen:

"Eine warme Mahlzeit pro Tag muss sein!"
Nein! Solange der Körper alle wichtigen Nährstoffe bekommt, ist es egal, ob du sie ihm warm oder kalt servierst. Rohkost ist schwerer verdaulich, dafür gehen beim Kochen oft wichtige Nährstoffe verloren. Dünsten hingegen kocht das Gemüse, erhält aber die wichtigen Vitamine.

"Ein Salat am Abend ist eine schonende kleine Mahlzeit!"
Ganz im Gegenteil! Der Salat bedeutet für den Körper harte Arbeit, denn er ist nur schwer verdaulich – du kannst sogar Bauchschmerzen davon bekommen! Optimal, auch für die schlanke Linie, ist ein Stück weißesFleisch und ein Glas Orangensaft zum Abendessen, die Kombination aus Eiweiß und Vitamin C fördert nämlich nachts die Fettverdauung.

"Bei Durchfall helfen Cola und Salzstangen!"
Klingt absurd, doch da ist echt was dran! Allerdings sollte die Cola Zimmertemperatur haben. Funktioniert, weil Cola und Salzstangen einen leichten Flüssigkeits- und Mineralstoffverlust ausgleichen. Cola hilft auch gegen Bauchschmerzen,da die Kohlensäure einen Überschuss an Magensäure kompensiert – geht also genauso mit kohlensäurehaltigem Mineralwasser.

"Weiße Schokolade enthält mehr Milch als braune"
Auch so ein Irrtum! Der einzige Unterschied zwischen brauner und weißer Schokolade besteht darin, dass die braune Schokolade einen höheren Kakaoanteil hat. Der Zucker- und Kaloriengehalt ist bei beiden Schokoladensorten gleich –damit ist weiße Schokolade genauso (un)gesund wie braune.

"Süßstoff ist gut zum Abnehmen"
Das Gegenteil ist der Fall! Wenn du Süßstoff verwendest, reagiert der Körper so, als würdest du Süßigkeiten futtern. Da aber kein Zucker mit dem Süßstoff zugeführt wird, sinkt der Blutzuckerspiegel und dein Körper signalisiert dir: Hunger! Nicht umsonst werden Süßstoff-ähnliche Präparate in der Schweinemast eingesetzt.

[TK]

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung