Rezept-Tipp

Tomaten-Oliven-Sauce

published: 16.11.2005

Selbst gezüchtet sind Tomaten natürlich am frischesten, sie dürfen aber auch aus dem Supermarkt kommen (Foto: Public Address) Selbst gezüchtet sind Tomaten natürlich am frischesten, sie dürfen aber auch aus dem Supermarkt kommen (Foto: Public Address)

Was man braucht:
1 große Zwiebel
100 Gramm Bacon-Würfel oder durchwachsenen Speck
1 Knoblauchzehe
Olivenöl
1 Dose (425 Gramm) geschälte Tomaten oder eine Packung (425 Gramm) pürierte Tomaten
10 kernlose (!) schwarze Oliven
Salz
Pfeffer
Italienische Kräuter

Wie man es macht:
Die Zwiebel fein würfeln und die Zwiebelwürfel in einen Topf mit vier Esslöffel Olivenöl geben. Bei mittlerer Hitze bräunen und die Bacon-Würfel oder 100 Gramm gewürfelten, durchwachsenen Speck hinzugeben. Zuletzt die fein gehackte Knoblauchzehe zugeben. Eine Dose geschälte Tomaten oder eine Packung pürierte Tomaten angießen; das Ganze zugedeckt eine halbe Stunde bei niedriger Hitze köcheln lassen. Mit Pfeffer, Salz und [italienischen Kräutern] abschmecken. Zuletzt die zehn in dünne Ringe geschnittenen schwarzen Oliven hinzufügen, noch zehn Minuten mitkochen lassen. Für Vegetarier: Es geht auch ohne die Bacon-Würfel oder den durchwachsenen Speck.

[TK]

Noch Hunger?

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung