Beauty-Tipp

Schönheitspflege aus dem Kühlschrank

published: 16.11.2005

Kosmetik für den kleinen Geldbeutel? Kein Problem mit unseren Tipps für „Do-it-yourself-Produkte“ aus dem heimischen Kühlschrank (Foto: Piotr Marcinski/shutterstock.com) Kosmetik für den kleinen Geldbeutel? Kein Problem mit unseren Tipps für „Do-it-yourself-Produkte“ aus dem heimischen Kühlschrank (Foto: Piotr Marcinski/shutterstock.com)

Kosmetik für den kleinen Geldbeutel? Kein Problem mit unseren Tipps für „Do-it-yourself-Produkte“ aus dem heimischen Kühlschrank. Deine Küche hat alle Zutaten, die du für pflegende Masken, Spülungen, Packungen oder Peelings brauchst. Selbst hergestellte Kosmetik ist garantiert frisch und enthält keine Konservierungsstoffe. Wir sagen dir, wie du Haut und Haar mit Milch, Eiern, Honig oder Salz verwöhnen kannst.

Joghurt
Joghurt enthält Milchsäure, die durch die oberen Hautschichten einzieht und trockene Hautschüppchen aufweicht. Das Fett im Joghurt wirkt cremend, daher ist Vollmilchjoghurt bestens geeignet. So wird trockene, gerötete Haut wieder glatt und weich.

Sanftes Peeling: Joghurt, Hafermehl und Honig zu einer Paste mischen. Auf die Haut geben und kräftig rubbeln.

Joghurt-Maske: Einen Becher Vollmilchjoghurt mit einem Esslöffel Honig mischen. Auf Gesicht und Hals möglichst dick auftragen. 20 Minuten einwirken lassen und abspülen. Die Maske wirkt erfrischend und entzündungshemmend.

Milch
Milch entspannt müde Haut. Außerdem enthält sie viel Magnesium, das überschüssiges Fett neutralisiert. Somit eignet Milch sich prima als Gesichtsreiniger. Einfach auf einen Wattebausch geben und Gesicht und Hals damit abreiben.

Brennende Augen? Dann helfen in warme Milch getränkte Wattepads, die du dir für zehn Minuten auf die Augen legst.

Gegen fettige Haut: Mit einer Tasse Buttermilch und Wattepads das Gesicht reinigen, mit warmem Wasser abspülen.

Cleopatra-Bad: Einen halben Liter Milch und etwas Honig im Badewasser lässt deine Haut rosig zart werden. Statt Honig kannst du bei trockener Haut auch Öl oder ein wenig Sahne zugeben.

Molke
Mit Molke wird deine Haut nicht nur geschmeidig, sondern auch ausreichend mit Milchfett versorgt.

Bad für zarte Haut: Einen halben Liter Molke zum Badewasser geben. Weder Seife noch Shampoo verwenden. Nach dem Bad die Molke auf der Haut nicht abreiben, sondern einwirken lassen.

Quark
Quark liefert Feuchtigkeit, fördert die Durchblutung und beruhigt. Er sorgt für einen frischen und rosigen Teint nach einem stressigen Tag. Eine Quarkmaske beruhigt und entspannt empfindliche Haut.

Quarkmaske: Zehn Gramm Quark mit etwas Honig und einem Esslöffel Weizenkeimöl verrühren. Die Maske auf dem Gesicht 15 Minuten einwirken lassen, danach gründlich abspülen.

Maske für trockene Haut: Einen Pfirsich schälen, pürieren und mit zwei Esslöffeln Quark verrühren. Schwarzen Tee zugießen, bis eine streichfähige Masse entsteht (die Maske sollte jedoch nicht zu flüssig sein!). Auf Gesicht und Hals 15 bis 20 Minuten einwirken lassen. Anschließend mit warmem Wasser abspülen.

Mayonnaise
Mayonnaise ist toll für trockene Winterhaut. Eine Kur macht spröde Haare herrlich weich und spendet Feuchtigkeit.

Maske für trockene Haut: Mayonnaise einfach auf dem Gesicht verteilen, 20 Minuten einwirken lassen und mit warmem Wasser gründlich abspülen. Die Haut wird weich und streichelzart.

Kur für trockene Haare: Eigelb mit etwas Olivenöl verrühren und auf die Haare geben. zehn Minuten einwirken lassen und gründlich ausspülen.

Nächste Seite

Seite: 1 | 2 | 3

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung