Erbrechen für ein Schönheitsideal? (Foto: Lars Zahner/shutterstock.com)Werde auch du rauchfrei (Foto: Public Address)Eine effektives Zeitmanagement ist Grundlage für organisiertes Arbeiten (Foto: Seroff/shutterstock.com)Julia Hummer (Foto: Public Address)Yvonne Catterfeld (Foto: Public Address)Kosmetik für den kleinen Geldbeutel? Kein Problem mit unseren Tipps für „Do-it-yourself-Produkte“ aus dem heimischen Kühlschrank (Foto: Piotr Marcinski/shutterstock.com)Frischer Broccoli muss grün und fest sein (Foto: Africa Studio/shutterstock.com)

Promi-Statement

Vanessa Petruo

published: 30.11.2005

Unterstützt die Aktion Ausbildung! - Vanessa Petruo  (Foto: Public Address) Unterstützt die Aktion Ausbildung! - Vanessa Petruo (Foto: Public Address)

· Warum findest du es wichtig, dass junge Leute eine Ausbildung machen?
Vanessa Petruo: „Ich persönlich habe ja keine Ausbildung gemacht. Aber wenn man so sieht, wie viele verschiedene Berufszweige es mittlerweile gibt - auch Berufe, die man vor 20 Jahren noch gar nicht kannte... Als ich vor fünf, sechs Jahren aus der Schule kam, kannte ich auch gewisse Berufe nicht, und da habe ich richtig gemerkt, dass man dafür eine Ausbildung braucht. Man muss sich eben speziell auf jeden Beruf vorbereiten. Vor allem sollte man sich früh überlegen, in welche Richtung man gehen möchte. Ich glaube, eine Ausbildung ist wichtig, damit man sich in seinem Arbeitsumfeld richtig auskennt.“

· Was ist dein Rat an junge Leute, die gerade mit der Schule fertig geworden sind?
„Das Problem hatte ich vor ein paar Jahren auch noch (lacht). Das ist schwierig… Ich beobachte das gerade bei meiner kleinen Schwester. Sie hat ganz viel unterschiedliche Wünsche: Rechtsanwältin, Ärztin… Sie kann sich noch gar nicht richtig entscheiden. Ich denke, ein Praktikum bringt es. Wenn man sich mal in den Ferien irgendwo bewirbt, kann man gucken, ob es einem liegt. Dann weiß man eher, was auf einen zukommt, und man ist schon einen Schritt weiter. Vielleicht weiß man dann auch, was man nicht will. Dieses Ausschließungsverfahren hat bei mir ganz gut funktioniert.“

· Bei der „Aktion Ausbildung!“ geht es darum, dass zusätzlich Lehrstellen geschaffen werden. Wie lautet dein Appell an die Unternehmen?
„(Lacht) Macht Platz! Ich finde es gut, dass junge Leute Plätze bekommen.“

· Warum unterstützt du die „Aktion Ausbildung!“?
„Ich unterstütze die ‚Aktion Ausbildung!’, weil man die Jugend generell unterstützen sollte. Die Jugend ist unsere Zukunft!“

[PA]

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung