Blaue Lagune: geothermales Spa (Foto: <a href="https://www.flickr.com/photos/klausnahr/9479871265/in/photolist-87onPx-frGXzB-p85MHx-6AhXVN-frFcpt-frFdHt-frVxRA-56gdMU-frGZki-frX6qu-frGKpT-frGTAe-frXedy-frGMqg-frGPsi-frWZGE-frGRm4-frWY6U-frX27s-frGs9x-frXjUs-fu5mLX" target="_blank">Island 2013 443 Blaue Lagune</a> von <a href="https://www.flickr.com/photos/klausnahr/" target="_blank">KlausNahr</a> lizensiert durch <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/" target="_blank">CC BY-SA 2.0</a>)Niedliche Kätzchen - das richtige Tier für dich? (Foto: Public Address)Kondome gibt es mit vielfältigen Farben und Gerüchen (Foto: Urusaurus/shutterstock.com)Die stabile Seitenlage ist ausschließlich bei bewusstseinsgetrübten oder bewusstlosen Menschen anzuwenden (Foto: SpeedKingz/shutterstock.com)Übermäßiger Fernsehkonsum macht einsam (Foto: Stefano Cavoretto/shuttertsock.com)Wenn die Seele leidet, hat das oftmals Auswirkungen auf den Körper (Foto: TK)George Foreman (Foto: Public Address)

Thema AIDS

Mach mit: Teste dein Wissen!

published: 13.12.2005

Weltweit sind 38 Millionen Menschen mit dem HIV-Virus infiziert (Foto: P. Chinnapong/shutterstock.com) Weltweit sind 38 Millionen Menschen mit dem HIV-Virus infiziert (Foto: P. Chinnapong/shutterstock.com)

Gut informiert heißt gut geschützt
Weltweit sind 38 Millionen Menschen mit dem HIV-Virus infiziert. 30 Millionen von ihnen leben in Entwicklungsländern. Allein im vergangenen Jahr steckten sich fünf Millionen Menschen mit dem Virus an, drei Millionen starben. Das waren die höchsten Zahlen seit der Entdeckung des Virus vor 23 Jahren. Das Thema AIDS ist also aktueller denn je. Es gibt heute zwar verbesserte Behandlungsmöglichkeiten der HIV-Infektion und der Aids-Symptome, aber deren Wirkung ist begrenzt. Der beste Schutz gegen eine Infektion ist immer noch eine gründliche Aufklärung.

Hier einige wichtige Hinweise im Überblick:

Was ist AIDS?
Die Krankheit AIDS („Acquired Immune Deficiency Syndrome“) ist eine schwere Schwächung des Immunsystems, die durch einen Virus (HIV = „Human Immunodeficiency Virus“ bzw. Menschliches Immundefekt-Virus) ausgelöst wird. Durch das schwache Immunsystem ist der Infizierte anfällig für andere Krankheiten, beispielsweise Lungenentzündungen, welche schließlich ohne Behandlung zum Tode führen. Die meisten Menschen mit HIV fühlen sich über Jahre gesund und haben keine Beschwerden. Sie können jedoch andere Menschen anstecken. Ursache für AIDS ist also die Infektion mit HIV. Eine Infektion lässt sich nur durch eine Blutuntersuchung nachweisen. Pro Jahr infizieren sich allein in Deutschland ca. 2000 Menschen.

Wie wird HIV übertragen?
Am Häufigsten beim Sex ohne Kondom, auch beim Oralverkehr. Ein hohes Infektionsrisiko besteht, wenn gebrauchte Spritzen für Drogen verwendet werden. Kinder von HIV-positiven Frauen können während der Schwangerschaft und beim Stillen, vor allem aber während der Geburt angesteckt werden. Kein Risiko besteht bei Haut- und Körperkontakten wie Händeschütteln, Streicheln, Schmusen und Küssen. HIV kann nicht über Insektenstiche, im Schwimmbad, in der Sauna oder bei der Benutzung von Toiletten übertragen werden. Die gemeinsame Benutzung von Geschirr birgt keine Gefahr und auch durch Anhusten oder Niesen kann man nicht mit HIV infiziert werden.

Was ist Safer Sex?
Das sind sexuelle Kontakte, bei denen keine Samen oder Scheidenflüssigkeit in den Körper der Partnerin oder des Partners gelangen. Also: Immer nur mit Kondomen miteinander schlafen. Kein Sperma in den Mund und auch kein Sperma schlucken. Safer Sex schützt übrigens auch vor einer ungewollten Schwangerschaft und vor Geschlechtskrankheiten. Mindestens 75 Prozent aller HIV-Infektionen kommen durch ungeschützten Sex. Falls du doch länger mit deinem Partner zusammen bist und ihr ungeschützt Geschlechtsverkehr haben wollt, solltet ihr beide unbedingt vorher einen AIDS-Test machen. Vertrauen ist zwar gut, Kontrolle in diesem Fall jedoch womöglich lebenswichtig.

Was bedeutet die rote Schleife?
Das „Red Ribbon“ wurde 1991 von der New Yorker Künstlergruppe „Visual AIDS“ entwickelt. Als Rote Schleife ist sie heute weltbekannt und wird als Symbol der Solidarität für Menschen mit HIV und Aids verstanden. Nach Europa kam das „Red Ribbon“ 1992, als bei einem Erinnerungskonzert an Freddie Mercury in London über 100.000 Menschen Rote Schleifen trugen und mehr als eine Milliarde Menschen die Stoffbänder im Fernsehen sahen.

Wie benutzt man ein Kondom?
Vorhaut zurückziehen und das Kondom gleichmäßig über den steifen Penis abrollen. Dabei das Kondom an der Spitze etwa 1-2 cm mit den Fingern zusammendrücken, um genügend Platz für das Sperma zu lassen. Darauf achten, dass das Kondom nicht durch Fingernägel beschädigt wird. Beim Herausziehen das Kondom am Gummiring festhalten. Eine anschauliche Erklärung zu diesem Thema findest du hier. (interner Link zu Wie benutze ich ein Kondom?/Verhüten/Gefühlssachen)

Gibt es eine Schutzimpfung?
Bisher konnte leider kein wirksamer Impfstoff gegen HIV entwickelt werden. Moderne Medikamente können eine HIV-Infektion manchmal lange in Schach halten. Aber auch 2003 sind in Deutschland etwa 600 Menschen an Aids gestorben. Zurzeit stehen mehr als 20 Medikamente zur Behandlung der HIV-Erkrankung zur Verfügung. Es ist jedoch nicht zu erwarten, dass man in absehbarer Zeit HIV heilen kann.

Teste dein Wissen 1. Was heißt AIDS?
a) "Acquired Immune Deficiency Syndrome".
b) "Anti Infect Daily System".

2. Wofür steht die Abkürzung HIV?
a) "High Interactive Video".
b) "Human Immunodeficiency Virus".

3. Kann HIV durch einen Händedruck oder Streicheln übertragen werden?
a) Ja.
b) Nein, natürlich nicht.

4. Wie kann man sich vor einer Ansteckung schützen?
a) Durch Medikamente.
b) Durch Safer-Sex.

5. Wie viel Prozent aller HIV-Infektionen kommen durch ungeschützten Sex?
a) Mindestens 75 %.
b) Mindestens 50%.

6. Wer trägt die Rote Schleife?
a) Menschen, die Solidarität und Mitmenschlichkeit zeigen wollen.
b) Menschen, die infiziert sind.

7. Was muss ich beim Aufreißen einer Kondom-Packung beachten?
a) Darauf achten, dass das Kondom nicht mit spitzen Gegenständen oder Fingernägeln beschädigt wird.
b) Unbedingt mit einer Schere öffnen.

8. Wie viel Menschen infizieren sich in Deutschland pro Jahr mit HIV?
a) Circa 150 Menschen.
b) Circa 2000 Menschen.

9. Welche Aussage trifft zu?
a) AIDS kommt nur bei Homosexuellen vor.
b) Weltweit sind rund die Hälfte aller Menschen mit HIV Frauen und Mädchen.

10. Gibt es eine Schutzimpfung gegen das HIV-Virus?
a) Leider noch nicht.
b) Ja, so ähnlich wie eine Grippe-Schutzimpfung.

>> Auswertung




[TK]

ANZEIGE

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung