Deutschland besiegt Costa Rica 4:2 - Miroslav Klose (Foto: Public Address)Yes! Ballack köpfte das 1:0 gegen Kolumbien  (Foto: Public Address)Wenn es ums Impfen geht, sind viele unsicher (Foto: TK)An jedem Sonntag Abend kommt der Moment des Abschieds  (Foto: shutterstock.com/Kopytin Georgy)Auch Piercings können Allergien auslösen (Foto: Viktoriia Vyshnevetska/shutterstock.com)Michael Ballack (m.) war gegen Japan wieder im Einsatz (Foto: Public Address)Unterstützt die Aktion Ausbildung! - Patrick Nuo (Foto: Public Address)

Hier residieren Ballack und Co.

Das Quartier der deutschen Elf

published: 07.06.2006

Die Nobelherberge der Nationalelf liegt im Berliner Grunewald (Foto: Public Address) Die Nobelherberge der Nationalelf liegt im Berliner Grunewald (Foto: Public Address)

Der Unterbringung nach steht dem Weltmeistertitel für die deutsche Nationalelf nichts mehr im Wege. Das feudale Schlosshotel im Berliner Villenviertel Grunewald bietet Spielern und Trainerstab für die Dauer der Weltmeisterschaft Entspannung vom Allerfeinsten.

Der Deutsche Fußball-Bund, von Optimismus beflügelt, buchte gleich bis zum Ende der WM die kompletten 54 Zimmer der wilhelminischen Residenz, von denen keines unter 2500 Euro pro Nacht zu haben ist. Hinein dürfen natürlich nur der engste Zirkel und VIPs, wie beispielsweise jüngst die Bundeskanzlerin. Selbst die Familien der Spieler können nur an einem besonderen „Tag der offenen Tür“ ihre Lieben besuchen.

Das zum Teil von Karl Lagerfeld eingerichtete Anwesen beeindruckt durch sein exklusives Innenleben. Prächtige Antik-Möbel, originale Ölgemälde aus der Epoche, überdimensionierte Seidensofas und goldene Kristallleuchter dokumentieren die Geschichtsträchtigkeit des Ortes.

Nach getaner Arbeit können die Spieler im 500 Quadratmeter großen Wellness-Bereich entspannen. (Foto: Public Address)Nach getaner Arbeit können die Spieler im 500 Quadratmeter großen Wellness-Bereich entspannen. (Foto: Public Address)



Die Nationalelf absolviert tägliche Trainingseinheiten im Amateurstadion von Hertha BSC sowie in einer eigens zum Fitnesscenter umgebauten Sporthalle. Nach getaner Arbeit können die Spieler im 500 Quadratmeter großen Wellness-Bereich entspannen. Ob nun im Whirlpool relaxen, zwischen altem Baumbestand im Gelände flanieren oder doch lieber nach Herzenslust saunieren - die Entscheidung bleibt jedem Kicker selbst überlassen. Und wenn alle Mann nach einer abendlichen Fußballrunde so richtig k.o. sind, kommt ein leckeres Mahl, zubereitet vom Chef de cuisine Jörg Behrend, gerade Recht.

Otto Schily wertete die Entscheidung der Nationalmannschaft, sich während der Weltmeisterschaft in der Hauptstadt einzuquartieren, übrigens als "gutes Zeichen für Berlin". Aber wenn man mal ehrlich ist, geht es doch eigentlich nur darum, für das Finale am 9. Juli gegen Brasilien gleich vor Ort zu sein!

[Franzisca]

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung