News

Brasilien enttäuschte

published: 14.06.2006

Wusste sich kaum Rat - Ronaldinho (Foto: Public Address) Wusste sich kaum Rat - Ronaldinho (Foto: Public Address)

Brasilien konnte zwar gestern in Berlin gegen Kroatien mit einem Sieg vom Platz gehen, der Rolle des überlegenen WM-Favoriten wurde die Seleção jedoch während der ganzen 90 Minuten nicht gerecht. Da war weder etwas von der Spielfreude, noch von der Leichtigkeit zu sehen, mit der der brasilianische Fußball gerne glänzt.

So war das Ergebnis der Partie auch denkbar knapp. Das 1:0, für das Kaká in der 44. Minute sorgte, blieb das einzige Tor des Abends. Ronaldo, von dem sich die Fußballwelt bei dieser WM viel erhofft, wurde gar in der 69. Minute gegen Robinho ausgewechselt. Was die Gerüchte um das angebliche Übergewicht des Stürmerstars nicht gerade zum Abklingen bringen dürfte. Doch nicht nur Ronaldo, auch der langhaarige Ronaldinho zeigte sich in Berlin nicht von seiner besten Seite und schien bisweilen ratlos auf dem Platz umherzuirren.

Schoss das einzige Tor für Brasilien - Kaká. (Foto: Public Address)Schoss das einzige Tor für Brasilien - Kaká. (Foto: Public Address)



Bleibt also abzuwarten, ob Brasilien es in diesem Jahr tatsächlich schafft, den Pokal mit an den Zuckerhut zu nehmen...







[PA]

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung